print logo
- Anzeige -
08.06.2015 - 09.06.2015 | Düsseldorf

Weiterbildung zur zertifizierten unterwiesenen Person (Veranstaltungsleitung)

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Mit der Versammlungsstättenverordnung (MVStättVO, VStättVO der Länder) bzw. Sonderbauverordnung NRW insbesondere in den Fassungen ab 2004-2014 werden erhöhte Anforderungen an die Betreiber, das aufsichtführende Personal in Versammlungsstätten und an die Veranstalter gestellt. Die Sicherheit der Gäste und Beschäftigten hat höchste Priorität. Das fordert mehr Eigenverantwortung von Betreibern und Veranstaltern. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik, Veranstaltungen sicher durchzuführen und Sicherheitsmängel zu erkennen.

Abschluss:
Zertifizierte unterwiesene Person - Sachkundenachweis (Zertifikat)

Das Seminar richtet sich an:
Einsteiger und Fortgeschrittene, die im Veranstaltungsbereich haupt- oder nebenberuflich tätig sind
Mitarbeiter aus Marketing-, Event- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen
technische Mitarbeiter/innen, Leiter/innen, Betreiber, Eventmanager/innen von öffentlichen Einrichtungen, Hotels, Discotheken, Eventlocations, Kleinkunstbühnen, Theatern und Freilichtbühnen, Kulturämtern und Vereinen, Schulverwaltungen
aufsichtführende Mitarbeiter/innen von Veranstaltungsdienstleistern

Erfahrung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen ist für die Teilnahme am Seminar von Vorteil.

Inhalte (Auszug):
Leitung und Aufsicht in Veranstaltungen
Einsatz und Verantwortung von Aufsichtspersonen sowie Erfahrungsaustausch
Arbeitsschutz und Unfallverhütung sowie Schutzziele der VersammlungsstättenVO
Grundlegende Betriebsvorschriften der VStättVO (Betreiberpflichten, Pflichten des Verantwortlichen)
Grundlegende Bauvorschriften der VStättVO (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)
Unfallverhütungsvorschrift BGV C 1 - "Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung"
Erkennen von Gefährdungen und Erarbeitung von Schutzmaßnahmen
Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik
Seminarzeiten: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

Kosten: € 620,00

Frühbucher-Vorteil: 10 Prozent Ermäßigung auf die Kursgebühr bei Anmeldung bis zwei Monate vor Kursstart.

Verlauf:
Das Seminar dauert zwei Tage. Zu einzelnen Themen werden Planungsübungen durchgeführt.

Prüfung:
schriftliche Leistungskontrolle (30 minütiger Test).

Weitere Informationen: http://www.studieninstitut.de/zertifizierte-unterwiesene-person