print logo

Was sollten Marketeers 2015 in den Koffer packen?

Welche spannenden Trends das Marketing heute und morgen beeinflussen.
Contentserv Group AG | 27.04.2015
Die Stellenwert des Marketings hat sich in den letzten Jahren stark verändert, denn viele Unternehmen haben erkannt, dass der Erfolg ihrer Absätze durchaus auch von ihrer Marketingstrategie abhängt: Positionierung, Pricing, Targeting - mit diesen Themen setzen sich Marketing-Abteilungen heute auseinander. Big Data spielt dabei eine zentrale Rolle, liefert es doch wertvolle Erkenntnisse über das Kaufverhalten der Kunden. Richtig interpretiert und eingesetzt, wird der Marketeer zum Kapitän auf der Käuferreise.

Was sind die Trends 2015?

Am Microtargeting führt kein Weg mehr vorbei. Dabei werden sämtliche Kundendaten analysiert und aufbereitet, um dann wichtige Erkenntnisse für zielgruppenrelevante Multichannel Kampagnen zu Tage zu fördern.

Der cross mediale Kampagnenansatz gewinnt weiterhin an Bedeutung und wird zum Standard: konsistente Informationen - unabhängig vom Kanal. Und das richtig miteinander vernetzt.

Ein weiterer großer Trend ist das sogenannte Storytelling. Hierbei geht es darum, den Konsumenten mehr als nur produktspezifischen Content zu präsentieren - sondern echte Storys, die in ihren Köpfen ein unvergessliches Markenbild zeichnen und daher zum Kauf animieren. Daraus leitet sich ein weiterer Trend ab: Während in den vergangenen Jahren Texte SEO tauglich optimiert wurden, damit sie in erster Linie Google schmecken, rückt der Konsument wieder mehr in den Fokus. Das hat zur Folge, dass Content immer stärker an den Bedürfnissen von Käufern ausgerichtet wird und man für sie relevante Inhalte parat hält. Hochwertiger und für den Konsumenten interessanter Content wird verkaufsentscheidend - egal ob Rabattcoupon oder Testimonial-Story.

Unterstützend wirkt auch die Hyperpersonalisierung, also die hochindividuelle Ansprache der Kunden, bei der die Personalisierung und gleichzeitige Individualisierung der Angebote im Fokus stehen. Zwar noch kein Massentrend, aber sicher die Zukunft: Denn Konsumenten legen zunehmend Wert auf individuelle Ansprache und auf sie zugeschnittene Angebote. Unspezifische Massenmails und platte Werbebotschaften sind nicht mehr gefragt - was zählt sind der authentische Dialog und die individuelle Ansprache entlang der Customer Journey.

Mit Contentserv gut gerüstet für die Multichannel Reise

"Egal über welche Trends wir sprechen - letztlich dreht sich derzeit alles um ein Thema: nämlich einheitliche Kommunikation mit relevanten Inhalten auf allen Kanälen. Damit uns diese anspruchsvolle Reise mit unseren Kunden gelingt, sind Enterprise Marketing Management Lösungen die perfekte Unterstützung", betont Sandra Skultety, Head of Marketing Communications bei Contentserv. Content wie beispielsweise Bilder, Videos und Produktinformationen werden über ein Marketing Information Management (MIM) System verwaltet und ausgesteuert: Über den Baustein Media Asset Management (MAM) wird der Content zentral verwaltet und organisiert und über das Product Information Management (PIM) erfolgt die Multi Channel Ausleitung in alle Kanäle wie Print, Katalog oder Website. "So werden quasi per Knopfdruck die Kunden an allen Touch Points mit konsistenten und relevanten Informationen versorgt und gehen beim Kanalwechsel nicht verloren. Marketeers bleibt damit mehr Zeit für die Trends von morgen. Marketing Power. Fast N" Easy," so Sandra Skultety.

Quellen: onlinemarketing.de, suxeedo.de, contentmanager.de