print logo

Marketing-Preis Rhein-Neckar 2015: Gesucht: Bestes Marketing aus der Region

Sonderpreis der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN). inreichung für Marketing-Preis 2015 eröffnet. Preisverleihung mit „Faust meets Marketing“.

Der Wettbewerb um den Marketing-Preis 2015 ist gestartet. Mit dem Award würdigt der Marketing-Club bereits zum fünften Mal innovatives Marketing aus der Region. Kooperationspartner ist die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN), die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiert. Aus diesem Anlass vergibt die MRN am Gala-Abend auch einen Sonderpreis im Pfalzbau in Ludwigshafen. Die Preisverleihung wird mit „Faust meets Marketing“ ein neues Format in der Event-Inszenierung.

Der Marketingpreis gilt als wichtigster Gradmesser für erfolgreiches und innovatives Marketing aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Unternehmen, Organisationen, Stiftungen und öffentliche Institutionen aus der Region können sich mit ihrem Marketing um die begehrten Awards bewerben. In vier Kategorien wird der Marketingpreis verliehen: „Große Unternehmen“, „Kleine Unternehmen“, „Non-Profit-Unternehmen“ und „Young Professionals“. Die Anmeldung erfolgt ab sofort unter www.mc-rn.de/marketing-preis. Eine unabhängige Jury, der Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft angehören, wird die Einreichungen bewerten und eine Shortliste erstellen. Die Einreichung ist kostenfrei und ist bis zum 25. September 2015 möglich.

Die Preisträger werden an einem Gala-Abend, der am 10. November 2015 im Pfalzbau in Ludwigshafen stattfindet, feierlich gekürt. „Nach den Austragungsorten Mannheim und Schwetzingen führen wir unsere Reise durch die Region Rhein-Neckar für den Marketing-Preis in Ludwigshafen fort“, so Nicole Walz, Präsidentin des Marketing-Club Rhein-Neckar. „Dies ist für uns wichtig, um den Namen Marketing-Preis Rhein-Neckar in unserer Region mit Leben zu füllen.“

Die Entscheidung für den Pfalzbau kam auch in Ludwigshafen sehr gut an. „Wir freuen uns sehr, der Preisverleihung des Marketing-Preis 2015 einen würdigen Rahmen zu geben“, so Michael Cordier, Geschäftsführer der LUKOM Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft mbH. Das Theater im Pfalzbau gehört zu den größten Bühnen Deutschlands, bietet modernste Bühnentechnik sowie einen attraktiven Theatersaal. Die Verschmelzung von Business und Kultur ist im Pfalzbau beispielhaft und deshalb optimal für die geplante Inszenierung des Marketing-Preises 2015. Der Marketing-Club rechnet mit 600 Gästen.

Sonderpreis der Metropolregion Rhein-Neckar


Neben der Vergabe der vier Awards des Marketing-Preis 2015 wird auf der Feierlichkeit auch ein Sonderpreis der Metropolregion Rhein-Neckar vergeben. Anlass dafür ist das 10-jährige Jubiläum der MRN. Ausgezeichnet werden soll ein Unternehmen, eine Institution oder eine Non-Profit-Organisation, die den Gedanken der MRN einmalig oder im Verlauf der letzten 10 Jahre am Besten in die Welt getragen und in ihr Marketing integriert hat. Die Marketingleistung muss strategisch vorbereitet und der Erfolg darstellbar sein. „Der von uns gestiftete Sonderpreis soll sowohl ein Dankschön für ein außergewöhnliches Engagement für unsere Region sein als auch einen Impuls für viele Nachahmer setzen. Denn nur gemeinsam können wir die Vorteile unserer Region nach draußen tragen“, erläutert Kirsten Korte, Geschäftsführerin der Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN) e.V., die Motivation für den Sonderpreis.

Faust meets Marketing – oder „des Pudels Kern“

Die Gäste können sich auf eine abwechslungsreiche Preisverleihung im Pfalzbau in Ludwigshafen freuen. „Im letzten Jahr waren alle Gäste von der Atmosphäre im Rokoko-Theater Schwetzingen überwältigt“, so Michael Spring, Organisationsleiter des Marketing-Preis 2015. „Dies hat uns motiviert, für unseren neuen Gala-Abend das Theater mit auf die Bühne zu holen.“ Mit dem bedeutendsten Werk der deutschen Literaturgeschichte, nämlich dem „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe, wagt der Marketing-Club Rhein-Neckar ein neues Format in der Event-Inszenierung – getreu dem Zitat „Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!“

Der Intendant Tilman Gersch, der das Stück in Wiesbaden inszeniert hat und in diesem Jahr an das Theater im Pfalzbau holt, zeigte sich sehr angetan von der Idee, Marketing und Theater zu verzahnen. Auch nach über 200 Jahren sei Faust in der deutschen Wirtschaft und Kultur aktuell. „Johann Wolfgang von Goethe beschreibt in seinen Faust-Dramen den vorwärts strebenden, den forschenden Menschen“, erläutert Tilman Gersch. „Dieses Streben hat immer zwei Seiten, und es geht darum, die Balance zu finden zwischen der Maximierung von Erfolg und Glück und humanistischen Idealen. Da begegnen sich die Literatur und die Philosophie des Marketings.“ Auf seiner Suche nach dem, „was die Welt im Innersten zusammenhält“ wird Faust in dieser Inszenierung von zwei Mephistos begleitet, gespielt von einer Schauspielerin und einem Schauspieler – eine besondere Dynamik der Aufführung, die der Marketing-Club aufgreifen wird. Am Gala-Abend werden Schauspieler aus dem Ensemble auftreten und mit den Texten Johann Wolfgang von Goethes die Brücke schlagen zwischen Kunst und Wirtschaft: „Faust meets Marketing“. Auch wenn das Ende der Tragödie Faust eher traurig ist, das Ende des Marketing-Preises 2015 wird für alle Gäste und vor allem für die Preisträger glücklich.

Fahrplan "Marketingpreis in der Metropolregion Rhein-Neckar 2015":
05.05.2015 Start der Einreichungsphase
25.09.2015 Ende der Einreichungsphase
16.10.2015 Jurysitzung
10.11.2015 Galaabend mit Preisverleihung