print logo

Neue Geschäftschancen für Druckdienstleister rund um das "Imaging of Things"

Präsentation bahnbrechender Digitaldruckplattformen von EFI auf der drupa.
EFI Germany | 06.06.2016

Unter den in Halle 9 gezeigten modernen Inkjet- und Workflow-Technologien sind eine neue, kostengünstige Inkjet-Großdruckmaschine für Wellpappe, eine neue Plattform für wasserbasierten Inkjet-Druck, die neueste Weiterentwicklung der Fiery-DFE-Technologie sowie neue Productivity Suites für spezifische Marktsegmente.

Electronics For Imaging (Nasdaq: EFII) ist mit seinem bisher größten gezeigten Sortiment auf der Fachmesse drupa vertreten. Vorgestellt wird das branchenweit fortschrittlichste integrierte Angebot an Produkten für den digitalen Produktionsdruck und den digitalen Workflow. Zentraler Schwerpunkt bei der Entwicklung der Technologien war das Ziel, den geschäftlichen Erfolg der Kunden zu unterstützen - durch hohe Effizienz und Qualität, straffe Automatisierung sowie niedrige Gesamtbetriebskosten. Am drupa-Stand von EFI™ in Halle 9 der Messe Düsseldorf erfolgt die weltweite Markteinführung mehrerer neuer Plattformen und Produkte:

EFI Nozomi C18000 auf Basis der brandneuen Nozomi-One-Pass-Inkjet-Plattform - die bahnbrechende 1,8 Meter breite, ultraschnelle Single-Pass-LED-Inkjet-Druckmaschine für Wellpappenverpackungen unter Verwendung einer Technologie, die den On-Demand-Druck für Wellpappen, Papierverpackungen und Displays für immer verändern kann
EFI AquaEndure - eine revolutionäre, äußerst vielseitige und umweltfreundliche wasserbasierte Inkjet-Technologie, die künftig bei zahlreichen EFI-Plattformen und -Segmenten zum Einsatz kommen wird
EFI Fiery® XB - die neue DFE-Plattform (das digitale Frontend) mit skalierbarer High-Volume-Blade-Server-Technologie für die neue Generation der ultraschnellen Inkjet-Druckmaschinen
Fiery Navigator™ - eine cloudbasierte Digitaldruck-Management-Plattform für Fiery Driven™-Digitaldruckmaschinen
EFI Corrugated Packaging Suite und EFI Publication Suite - die beiden neuesten umfassenden Productivity Suites mit zertifizierten, sofort einsatzfähigen Workflow-Systemen für eine durchgängige Produktionsautomatisierung

Die drupa-Präsentation von EFI thematisiert wichtige Chancen der Kunden auf zukünftiges Wachstum durch gestraffte und beschleunigte Produktionsprozesse und die wertvollen Geschäftsmöglichkeiten rund um das "Imaging of Things". Es geht dabei insbesondere um stärkere individuelle Anpassungen und größere Attraktivität im Zusammenhang mit Werbetechnik und Verpackungen, Innendekor-, Textil- und Industriedruck.

"Durch die Konzentration von EFI auf F&E zur Verbesserung jedes Elements der digitalen Produktionskette ist ein einzigartiges Angebot entstanden", so Guy Gecht, CEO von EFI. "Wir freuen uns sehr, dieses bahnbrechende und innovative Angebot bei der weltweit größten Messe für die Druckbranche präsentieren zu können. Die zukunftsweisenden neuen Plattformen, die wir hier zum ersten Mal zeigen, können für Kunden einen echten Wandel bedeuten, da es einen Trend weg von großen Auflagen und hin zu einer individuell angepassten On-Demand-Fertigung gibt."

Hohe Mengen bei niedrigen Gesamtbetriebskosten dank der revolutionären EFI Single-Pass-Wellpappendruckmaschine von EFI

Die neue Nozomi Single-Pass-LED-Inkjet-Bogendruckmaschine Nozomi zum direkten Bedrucken von Wellpappe ist die bisher größte Inkjet-Produktentwicklung von EFI. Die vom Unternehmen offerierten branchenführenden LED-Systeme mit Produktionsdruckgeschwindigkeit werden damit für eine wichtige Anwendung im Verpackungsbereich verfügbar. Dank dieses besonderen Angebots können Kunden zielgerichtete Strategien anwenden, um eine der größten Marktchancen im Zusammenhang mit dem laufenden Umstieg vom Analogdruck auf Digitaldruck zu nutzen. Die Nozomi C18000 wird im Jahr 2017 auf dem Markt erhältlich sein - zu einem Preis, der niedriger ist als der für die aktuell verfügbaren digitalen Inkjet-Druckmaschinen für Wellpappe. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis wird mit der Nozomi C18000 angesichts der insgesamt starken Kombination aus Druckgeschwindigkeit, Druckqualität und Gesamtbetriebskosten ein neuer Maßstab gesetzt.

Die 1,8 Meter breite Druckmaschine erreicht Geschwindigkeiten bis zu 75 Laufmeter pro Minute. Dank einer Funktion für den Druck auf zwei Bahnen können pro Stunde bis zu 9.000 Pappen mit einer Größe von 80 x 60 Zentimetern verarbeitet werden. Der Druck erfolgt in bis zu sieben Farben (darunter auch Weiß); die Auflösung beträgt 360 x 720 dpi. Materialien bis zu einer Größe von 1,8 x 3 Metern - bei bis zu dreiwelliger Pappe - werden mit Maximalgeschwindigkeit ausgegeben. Die LED-Technologie sorgt für eine brillante und präzise Farbdarstellung auf so gut wie jedem Pappsubstrat - Kemi-Material kann ebenso verarbeitet werden wie Modellmaterial, gebleichte Varianten und Kraftpapier. Die mit der Druckmaschine produzierten Verpackungen sind branchenzertifiziert in Bezug auf Recyclingfähigkeit und Repulpierbarkeit.

Premiere der bahnbrechenden Inkjet-Technologie-Plattform EFI AquaEndure für wasserbasierten Druck

Eine weitere neue Inkjet-Innovation, die EFI auf der drupa vorstellt, ist die AquaEndure-Technologie. Diese Plattform für wasserbasierten Inkjet-Druck zeichnet sich durch Vielseitigkeit aus - Kunden können damit ihr Angebotsspektrum ausweiten und die Kosten senken. Durch die neue Technologie-Plattform eröffnen sich zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten für wasserbasierte Tinten. Zum Trocknen von AquaEndure-Tinten ist erheblich weniger Wärme erforderlich, sodass eine breitere Palette an Medien genutzt werden kann - immer mit hoher Farbtreue und einem sehr umweltfreundlichen Profil. AquaEndure-Tinten sind außerdem geruchsfrei. Die Technologie wurde entwickelt, um Kunden ein profitables Wachstum in verschiedenen Marktbereichen zu ermöglichen - von Wandbekleidungen über Folienverklebungen bis hin zu flexiblen Werbetechnikprodukten mit Druckmaschinen, die 2017 auf den Markt kommen. Danach sollen weitere Medientypen und auch Optionen mit Eignung für Lebensmittelkontaktverpackungen unterstützt werden.

Am drupa-Stand von EFI sind zudem Technologien aus dem Inkjet-Portfolio von EFI zu sehen: VUTEk®-Superbreitformatdrucker, Reggiani-Textildrucker sowie EFI-Großformatdrucker für das Einstiegssegment und die Midrange-Produktion. Hierzu gehören kürzlich eingeführte Rollen-, Hybrid- und Spezialdrucker, die den Erfolg der Kunden mit Beschilderungen und Grafiken, Textilwerbetechnik (Soft Signage), Thermoformung und anderen Anwendungen unterstützen. Im Ausstellungsbereich des Unternehmens werden darüber hinaus zusätzliche Inkjet-Angebote mit führenden Digitaletikettendruck-, Innendekordruck-, Textildruck- und Keramikdrucktechnologien von EFI präsentiert.

Digitaldruckinnovation mit dem weltweit fortschrittlichsten Fiery-DFE-System

Durch die Einführung der neuen Fiery-XB-DFE-Plattform für ultraschnelle Inkjet-Druckmaschinen schafft EFI Potenzial für neue Wettbewerbsvorteile im digitalen Produktionsdruck. Mit der neuen Plattform werden die von Canon®, EFI, Landa und Xerox® angebotenen High-Speed-Inkjet-Druckmaschinen der nächsten Generation gesteuert.

Die Kombination ermöglicht eine unübertroffene Geschwindigkeit - etwa entsprechend von 173 Bogendruck-Toner-Systemen, die gleichzeitig 100 Seiten pro Minute drucken. Die hochleistungsfähige skalierbare DFE-Plattform nutzt effiziente Fiery-Software für eine überzeugende RIP-Leistung und die bestmögliche Auslastung der Hardware-Ressourcen. Das Anwendungsspektrum reicht von Büchern entsprechend dem ROOM-Konzept (RIP once, print many) bis hin zur Ausgabe von versionierten B1-Verpackungen in der Nenngeschwindigkeit des Systems.

Das neue cloudbasierte Produkt Fiery Navigator, das auf der drupa vorgestellt wurde, bietet Kunden zusätzliche Einblicke in ihre Produktionsdaten. Dadurch wird es möglich, die Ressourcenzuweisung zu optimieren, die Einhaltung von Betriebsverfahren zu sichern und intelligente Ausrüstungsentscheidungen zu treffen. Es handelt sich um die erste Variante einer neuen Cloud-Plattform für EFI-Technologien. Durch die Erfassung wichtiger betrieblicher Daten und die Anzeige von Produktionsanalysen zu Fiery-Driven-Druckern in einem umfassenden und individuell anpassbaren Dashboard werden die Möglichkeiten der Nutzer verbessert: Sie können Chancen für Produktivitätssteigerungen erkennen, Potenzial für Kostensenkungen finden und bei ihrer Digitaldruckausgabe für optimale Qualität sorgen.

Fiery ist die branchenführende Workflow-Technologie für die digitale Druckproduktion. Kunden rund um den Globus nutzen Fiery-DFE-Systeme, um bei ihren Digitaldruckmaschinen die maximale Produktivität und Effizienz zu erreichen. Fiery-Produkte sind auf der drupa auch an Ständen von EFI-Partnern zu sehen, so bei Canon, Epson®, Landa, Konica Minolta®, OKI®, RICOH®, RISO und Xerox auf dem Gelände der Messe Düsseldorf.

Erweiterung des Angebots der weltweit führenden Produkte für Druck- und Verpackungsabläufe

Auf der drupa werden zwei zusätzliche EFI Productivity Suites eingeführt, die das Angebot des Unternehmens an Lösungen mit segmentspezifischen zertifizierten Workflows ergänzen. EFI Productivity Suites werden mit Blick auf Kunden-Workflows konzipiert, entwickelt und validiert. Sie bestehen aus einem MIS/ERP-System von EFI als Basis in Kombination mit mehreren integrierten Komponenten zum Generieren neuer Umsätze und Steigern der Effizienz. Die neue EFI Corrugated Packaging Suite ist eine Lösung mit breitem Funktionsumfang. Kern ist die EFI-MIS/ERP-Fertigungsausführungssystemsoftware, die durch zahlreiche Komponenten aus dem EFI-CTI-Softwareportfolio ergänzt wird. Damit stehen durchgängige Wellpappenverarbeitungslösungen für Wellpappen- und Formatwerke sowie für Workflows in Verarbeitungsbetrieben zur Verfügung. Die neue Publication Print Suite ist ein Komplettpaket, das speziell für Publikationsdruckereien entwickelt wurde, die Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Periodika, Kataloge sowie Direkt-Mailings in hohen Auflagen produzieren. Ausgehend von der EFI-Monarch- oder Technique-ERP-Softwareplattform werden grundlegende ERP-Funktionen bereitgestellt.

EFI präsentiert auf der drupa auch die jeweils neueste Version der Enterprise Commercial Print Suite, der Packaging Suite und der Midmarket Print Suite. Die neue Version der Enterprise Commercial Print Suite, die auf der preisgekrönten Monarch-ERP-Software von EFI basiert, bietet Verbesserungen beim Bestands- und Beschaffungsmanagement, Unterstützung für Web-to-Print-Services aus EFI Digital StoreFront® sowie leistungsstärkere CRM-Tools unter anderem mit der Möglichkeit, Formulare für das Einholen von Angeboten mit Anhängen zu versehen, und mit erweiterten Reporting-Funktionen.

Die neueste Version der EFI Packaging Suite wurde erweitert - sie umfasst nun 22 zertifizierte Workflows und bietet damit unübertroffene Möglichkeiten für die Automatisierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen. Das Produkt ist speziell auf den Bereich der Etiketten- und Verpackungsherstellung ausgerichtet. In jedem zertifizierten Workflow ist die grundlegende ERP-Lösung EFI Radius® mit modularen integrierten Komponenten aus dem branchenführenden Portfolio von EFI sowie mit wichtigen Technologien von Drittanbietern kombiniert, beispielsweise der Esko Automation Engine.

EFI präsentiert auf der drupa außerdem ein neues einheitliches Produktionsökosystem für die Verpackungsproduktion, das die Esko Automation Engine, die EFI Packaging Suite und EFI-Fiery-DFE-Systeme umfasst. Dies ist die erste von mehreren Integrationen, die zwischen Lösungen von EFI und Esko geplant sind. Ziel ist es, damit analoge und digitale Vorgänge zu automatisieren, um einen einzelnen nahtlosen Workflow zu erhalten.

Die neueste Version der EFI Print Suite, die auf der drupa vorgestellt wird, basiert auf der MIS/ERP-Software EFI Pace™. Den Nutzern stehen neue Tools für einen einfacheren Zugriff auf Angebote, für eine genauere Kalkulation und für eine verbesserte Filterung anhand von spezifischen Merkmalen zur Verfügung - damit steigt die Effizienz bei der Auftragskalkulation und auch bei der Produktion. Über die allgemeinen geschäftlichen Abläufe des Druckbetriebs hinaus werden mit der Midmarket Print Suite auch produktspezifische Anwendungen im Supergroßformatbereich abgedeckt.

Unter den zertifizierten Workflows in EFI Productivity Suites ist auch das branchenweit einzige skalierbare und vollständig integrierte Angebot für automatisierte Business Intelligence, Bestandsverwaltung, Kalkulation, Planung, Terminierung, Produktionsdatenanalyse, Abwicklung und weitere Elemente. Durch die Möglichkeit einer Integration in EFI-Fiery-DFE-Systeme sowie einer Anbindung an Druckvorstufensysteme von Drittanbietern kann sich aus einem umfassenden, effizienten Druckmanagement zusätzlicher Nutzen ergeben.

EFI präsentiert darüber hinaus weitere fortschrittliche MIS-Plattformen sowie E-Commerce- und Marketing-Management-Produkte, die Kunden rund um den Globus für effiziente und erfolgreiche Produktionsabläufe im Tagesgeschäft einsetzen. Beispiele dafür sind die MIS-Softwareprogramme EFI Lector, GamSys und Metrics. Auch das aktuelle Web-to-Print- und E-Commerce-Angebot des Unternehmens wird gezeigt, darunter EFI Digital StoreFront mit neuen integrierten Funktionen von EFI DirectSmile™ für Crossmedia-Marketing-Kampagnen.

Eine neue E-Commerce-Plattform, die speziell für den Bereich Textilwerbetechnik entwickelt wurde, wird ebenfalls auf der drupa vorgestellt. Die Technologie für Soft-Signage-Online-Bestellungen bietet ein neues Niveau an ausgereifter Flexibilität für die immer beliebter werdenden Textilgrafiken, zu denen beispielsweise Displays für den Außenbereich, für Messen sowie für Verkaufsräume (POP-Displays) gehören. Neben den integrierten MIS/ERP- und Web-to-Print-Produkten, die am Stand von EFI gezeigt werden, sind EFI-Workflow-Technologien auf der drupa bei verschiedenen Partnern zu sehen, etwa an den Messeständen von Canon, Landa, KOMORI®, Konica Minolta und RICOH.

EFI präsentiert sich auf der drupa in Halle 9 am Stand A40. Weitere Informationen zu Produkten von EFI finden Sie auf der Website www.efi.com. Zahlreiche Beispiele für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von EFI-Drucktechnologie sind unter www.ImagingofThings.com zu sehen.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:Das EFI-Logo, VUTEk, Jetrion, Fiery, Digital StoreFront und Radius sind eingetragene Marken von Electronics For Imaging, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. EFI, Fiery Driven, Navigator, Cretaprint, DirectSmile und Pace sind Marken von Electronics For Imaging, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern.

Canon ist eine eingetragene Marke von Canon Inc. in den USA und möglicherweise auch eine eingetragene Marke oder Marke in anderen Ländern. Epson ist eine eingetragene Marke von Seiko Epson Corp. KOMORI ist eine eingetragene Marke der Komori Corporation. Konica Minolta ist eine eingetragene Marke von Konica Minolta Inc. OKI ist eine eingetragene Marke von Oki Electric Industry Co., Ltd. RICOH ist eine eingetragene Marke von Ricoh Company Ltd. Xerox ist eine eingetragene Marke der Xerox Corporation. Alle anderen Bezeichnungen und Produktnamen können Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber sein und werden hiermit anerkannt.

Keine der hierin gemachten Angaben ist als Zusage auszulegen, die über den Inhalt von ausdrücklichen Garantieerklärungen für Produkte und Dienstleistungen von EFI hinausgeht.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, beispielsweise Formulierungen mit vorhersagen, glauben, schätzen, erwarten, betrachten, planen, Aussagen zu Strategien oder Zielen des Managements im Zusammenhang mit zukünftigen Handlungen, Produkten, Entwicklungen oder Leistungen, Annahmen bzw. Aussagen, die dem Vorgenannten zugrunde liegen, sowie Aussagen, die sprachlich in der Zukunftsform gehalten sind. Zukunftsweisende Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unsicherheiten, durch die unser tatsächliches oder zukünftiges Geschäftsergebnis erheblich von den Vorhersagen abweichen kann. Weitere Informationen zu den mit dem Geschäft von EFI verbundenen Risiken und Unwägbarkeiten entnehmen Sie bitte den Risikofaktoren, die in den bei der USA-amerikanischen SEC eingereichten Unterlagen, insbesondere im Jahresbericht auf Formular 10-K und in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q, aufgeführt sind. EFI ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen bzw. die vorhandenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.