print logo

Namics gewinnt zweimal Silber beim Annual Multimedia Award

Namics gewinnt zweimal Silber beim Annual Multimedia Award
Award: Namics gewinnt zweimal Silber beim Annual Multimedia Award
Graubünden Ferien und KUKA in Kategorie “Website” ausgezeichnet

Frankfurt/Zürich, 10. Oktober 2016

Namics, die führende Fullservice-Digitalagentur aus der Schweiz, ist zweifacher Preisträger des Annual Multimedia Awards 2017. In der Kategorie “Website” erhalten Graubünden Ferien und KUKA jeweils Silber und können sich damit gegen eine Vielzahl von Konkurrenten durchsetzen. Vor allem Idee, Konzept und Usability haben die Fachjury überzeugt. Mit diesen Auszeichnungen belegt Namics seine umfassende Digital-Expertise sowie das breite Markt- und Endkundenverständnis, das es für zielgruppenspezifische Digital-Lösungen braucht.

Seit seiner Gründung 1996 zeigt und unterstützt der Wettbewerb die Lebendigkeit digitaler Markenkommunikation. Er dokumentiert den Status Quo, stellt die Trends heraus und illustriert das digitale Werbejahr. In der Publikation „Annual Multimedia 2017“, die Ende 2016 erscheint, präsentieren sich die Award-Gewinner mit ihren Projekten.

Jürg Stuker, Partner und CEO bei Namics
“Der Erfolg eines Digital-Projektes hängt in erster Linie von der engen Zusammenarbeit zwischen Kunde und Agentur ab. Kommunikation auf Augenhöhe ist der Schlüssel zum Erfolg – das zeigt sich auch bei Graubünden und KUKA. Nur durch die vertrauensvolle und konstruktive Kooperation mit beiden Partnern konnten wir diese positive Award-Bilanz erzielen. Wir freuen uns auf weitere, preisträchtige Projekte.”


Graubünden Ferien: Kundennähe durch personalisierte, emotionale Inhalte
Mit der modernisierten Online-Präsenz unterstützt Namics die Marketingorganisation Graubünden Ferien bei der Neuausrichtung ihrer digitalen Dialog-Strategie. Diese fokussiert nicht mehr geografische Märkte, sondern individuelle, themenspezifische Inhalte. Umgesetzt wurde die Strategie erstmalig im Rahmen des Website-Relaunches, für den Namics Konzept, Design sowie die Umsetzung übernahm. Mit der Website rückt das Portal den Endnutzer noch stärker in den Fokus und setzt auf persönliche, emotionale Inhalte. Das funktioniert auf spielerische Art, indem der Besucher nach seinen Bedürfnissen und Präferenzen gefragt wird. User erhalten so relevante und individualisierte Inhalte aus der grössten Ferienregion der Schweiz. Der Aspekt der Personalisierung zeigt sich auch in den neuen Kurzgeschichten einzelner Gastgeber, die über Ausflugsziele und Erlebnisse authentisch berichten.

KUKA: Mit Kunden vernetzt im Zeitalter von Industrie 4.0
Die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern ist für KUKA von grosser Bedeutung. Nur so entstehen Innovationen. Im Zeitalter der Digitalisierung hegt das Unternehmen daher den Anspruch, weltweit mit Kunden und Partnern vernetzt zu sein. Diesem Anspruch sollte auch der neue Webauftritt Rechnung tragen.
Die Aufgabenstellung an Namics war daher klar: Zielgruppen adressieren sowie den direkten Dialog fördern – und das mit einer Website, die KUKAs Vorreiterrolle in der Industrie 4.0 gerecht wird. Vor allem die Möglichkeit, die Seiten selbst kreativ gestalten zu können, Videos einzubinden und die schnelle Kontaktaufnahme der Seitenbesucher mit den richtigen Ansprechpartnern im Unternehmen, war den Projektverantwortlichen bei KUKA wichtig.