print logo

Bewerbungsphase für Performance Marketing Awards

Werbetreibende und Agenturen sowie Technologie-Anbieter und Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich bis 22. März bewerben.
Criteo GmbH | 06.02.2017

Das Technologieunternehmen für Performance Marketing Criteo zeichnet 2017 wieder die strategischsten Köpfe der Branche aus. Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre bewertet auch 2017 eine unabhängige Experten-Jury die eingereichten digitalen Kampagnen und fortschrittlichsten Unternehmen. Im Fokus stehen die erzielten Ergebnisse, aber auch der Innovationsgehalt sowie die Umsetzung von Kampagnen. Die Bewerbungsphase endet am 22. März 2017.

„Die Performance Marketing Awards haben sich in den beiden letzten Jahren fest in der Branche etabliert. Die 2016 im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich gestiegene positive Resonanz zeigt uns, dass die Branche durchaus einen Award honoriert, der harte Zahlen über glänzende Kreation stellt“, sagt Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe bei Criteo und Initiator der Awards. „Für die dritte Auflage haben wir die Kategorien neu justiert und konzentrieren uns noch stärker auf die einzelnen Marketingdisziplinen sowie innovative Technologien und Unternehmen, um die Awards einem noch breiteren Feld von Unternehmen und Dienstleistern zu öffnen.“

„Performance Marketing ist weit mehr als vereinzelte Search- oder Retargeting-Kampagnen; vielmehr geht es heute um gute Ideen und eine harmonische Orchestrierung verschiedener Kanäle und Plattformen. Mit den Awards wollen wir die effektivsten, überzeugendsten und innovativsten Performance-Marketing-Konzepte im deutschsprachigen Raum würdigen“, sagt Philipp Westermeyer, Co-Founder der Online Marketing Rockstars und Mitglied der Jury.

Eine unabhängige Jury zeichnet in sechs Kategorien aus
Voraussetzung für eine Bewerbung sind überzeugende Ergebnisse im Performance Marketing. Die sechsköpfige Jury bewertet anhand der nachgewiesenen KPIs.

Interessierte Unternehmen können sich bis einschließlich 22. März 2017 in den folgenden Kategorien bewerben:
• Beste Performance-Marketing-Agentur
• Innovativstes Performance-Marketing-Start-up
• Bester Technologieanbieter
• Beste Display-Performance-Kampagne
• Beste Search-Performance-Kampagne (inkl. SEO, SEM, Google Shopping)
• Innovativste Performance-Marketing-Kampagne (Cross-Device, Cross-Channel, Omni-Channel, Offline-Online, Mobile)

Mit Philipp Westermeyer, Co-Founder Online Marketing Rockstars, Frank Kemper, stellv. Chefredakteur INTERNET WORLD Business und Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe Criteo, ist der Kern der Vorjahres-Jury wieder mit dabei. Julia Stern, VP Performance Marketing bei Zalando, stößt nach einem Jahr Pause wieder dazu. Neu in der Jury ist Thomas Wrobel, Global Performance Marketing beim Vorjahressieger Trivago.

Bewerben können sich Unternehmen auf der Website: www.criteo.com/performanceawards