print logo
- Anzeige -

Zielgruppenmessung mit Nielsen Digital Ad Ratings

Nielsen bietet ab sofort die Messung von mobilen Twitter-Kampagnen auch in Deutschland an.

Mit Nielsen Digital Ad Ratings bietet Nielsen unabhängige Prüfkennzahlen zur Zielgruppenmessung für Kampagnen auf der mobilen App von Twitter an. Kunden können damit messen, wie effektiv Anzeigen ihre Zielgruppe auf der sozialen Plattform erreicht haben.

Nielsen erweitert die Messung von mobilen Twitter-Kampagnen von den USA auf 23 weitere Märkte. Mit Nielsen Digital Ad Ratings bietet Nielsen nun auch unabhängige Audience Verification Metriken für Kampagnen auf der mobilen App von Twitter an. Werbetreibende und Agenturen können somit messen, wie effektiv Schaltungen auf der Social Media Plattform die relevanten Zielgruppen tatsächlich erreicht haben.

„Verbraucher weltweit erreicht Werbung zunehmend über mobile Endgeräte. Durch Nielsens Abdeckung von Twitter-Kampagnen können Kunden auf der ganzen Welt auf eine unabhängige Messung ihrer Kampagnenleistung zugreifen”, erklärt Dirk Reinbothe, Director Marketing Effectiveness bei Nielsen in Deutschland. Durch die Nutzung von KPIs vergleichbar mit den gängigen TV-Leistungswerten, bietet Digital Ad Ratings Werbetreibenden, Mediaagenturen und Vermarktern ein zuverlässiges Audience Verification Tool, welches einen klaren Einblick in demografische Strukturen (Alter und Geschlecht), Reichweiten, Kontakthäufigkeiten und die erzielten Gross Ratings Points (GRPs) von mobilen In-App-Kampagnen auf Twitter liefert.

„Da die Smartphone-Nutzung auch weiterhin zunimmt und der mobile Anteil digitaler Werbeausgaben steigt, ist es wichtiger denn je, dass Werbetreibende verstehen, wie effektiv ihre Zielgruppen durch Marketing-Anstrengungen auf Twitter erreicht werden", sagt Jeffrey Graham, Vice President of Market Insight & Analytics von Twitter. „Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit Nielsen zu erweitern, um mehr Leistungstransparenz zu schaffen und die Unternehmen bei der Erreichung ihrer Marketingziele zu unterstützen."

Der Einsatz des globalen Nielsen-Ansatzes, ermöglicht es Kunden einen Industriestandard für Kampagnenmessung zu nutzen, um so Werbemaßnahmen auf Twitter in 24 Märkten zu messen. Neben Deutschland gehören dazu Australien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Hongkong, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Philippinen, Polen, Puerto Rico, Singapur, Taiwan, Thailand, Türkei, Großbritannien und die Vereinigten Staaten.

Die Erweiterung der Nielsen-Messung von Twitter-Kampagnen baut auf der breiteren Kooperation zwischen den beiden Unternehmen auf. Die Messung von Twitter innerhalb von Nielsen Digital Ad Ratings ist seit Mai 2016 in den USA verfügbar. 2014 führte Nielsen den Service, der heute als Social Content Ratings bekannt ist und programmbezogen Aktivitäten auf Social-Media-Plattformen wie Twitter misst, ein. Den Anfang machte der Launch von Nielsen Brand Effect für Twitter im Jahr 2013 , welcher es Werbetreibenden in allen globalen Twitter-Märkten ermöglichte, den Einfluss ihrer Promoted Tweets auf Brand KPIs wie Assoziation der Werbebotschaft, bevorzugte Markenwahl und Kaufabsicht zu messen.