print logo

JTL-Connect mit Entwickler-Speeddating

Am 25. August veranstalten die Onlinehandelsexperten der JTL-Software-GmbH die JTL-Connect 2017 in Düsseldorf.
JTL-Software-GmbH | 15.08.2017
©
Auf der Hausmesse stehen neue E-Commerce-Trends, Tipps und Tricks für den erfolgreichen Onlinehandel sowie Erfahrungsaustausch auf dem Plan. JTL selbst stellt vor Ort Aktuelles aus der Entwicklung und Zukunftspläne des Unternehmens vor. Namhafte Partner, darunter Hauptsponsor DHL, aber auch PayPal, Amazon, eBay, der Händlerbund und viele mehr sind als Aussteller und Partner der Softwareschmiede vor Ort und informieren ihrerseits über Neuerungen und Produkte.

Entwicklung zum Anfassen
Auch in diesem Jahr wartet JTL-Software wieder mit besonderen Aktionen für seine Hausmesse auf. Aufgrund des großen Andrangs bei den Entwicklergesprächen in den vergangenen Jahren, können Besucher 2017 Entwicklungsleiter und Entscheider von JTL zum Speeddating treffen. Über die Landingpage der Veranstaltung lassen sich die fünfzehnminütigen Termine vorab buchen. Auf der Messe können Kunden den Slot dann für Anregungen, Fragen und Problemschilderungen nutzen. Dem Netzwerken kommt auch auf der Ausstellungsfläche der Mitsubishi Electric HALLE eine besondere Gewichtung zu. Denn der Veranstalter hat hierfür eigens eine große Lounge-Fläche bereitgestellt, die Messegästen und Mitarbeitern noch mehr Möglichkeiten zum Austausch eröffnet.

Software im Live-Betrieb
Schon 2016 sorgte das Beispiel-Lager auf der Messefläche, welches Kunden live über die Lagerverwaltung JTL-WMS steuern konnten, für Zuspruch. Daran knüpft JTL-Software 2017 an und ermöglicht Besuchern erneut, die gesteigerte Effizienz durch den Einsatz einer professionellen Lösung selbst auf Herz und Nieren zu prüfen. Auch die anderen Produkte wie die kostenfreie Warenwirtschaft JTL-Wawi oder die Onlineshop-Software JTL-Shop zeigt das Hückelhovener Unternehmen vor Ort.

Umfangreiches Programm
Mit über 30 verschiedenen Fachvorträgen, die alle unterschiedlichen Erfahrungsniveaus vom Einsteiger bis zum E-Commerce-Veteranen abdecken, ist für geballtes Fachwissen gesorgt. Die mehr als 50 Aussteller informieren an ihren Ständen außerdem über eigene Dienstleistungen und Erweiterungen für aufstrebende Onlinehändler. Eins der vorherrschenden Branchenthemen, Fulfillment, steht dabei besonders im Rampenlicht. Einerseits arbeitet JTL-Software selbst bereits unter dem Titel JTL-Fulfillment Network an einer Vernetzung zwischen Händlern und Fulfillment-Dienstleistern. Andererseits greifen auch Aussteller wie DHL Fulfillment als Erfolgsfaktor für den europäischen E-Commerce auf.

„Mit der dritten JTL-Connect nähern wir uns dem Ziel, die Veranstaltung als gestandene Größe sowie Pflichtveranstaltung für E-Commerce-Interessierte zu etablieren. Daher ist uns wichtig, ein breites Spektrum an Händlern zu adressieren – vom Neueinsteiger bis zum ‚alten Hasen‘. Da unsere eigene Software sowohl Einsteiger als auch Profis anspricht, möchten wir grundlegenden Themen für beide Parteien ein Forum bieten“, erklärt Geschäftsführer Thomas Lisson die Veranstaltung. „Wir schätzen die JTL-Connect ebenso sehr wegen des direkten Kontakts von Partnern und Kunden zu unseren eigenen Mitarbeitern. Beide Gruppen können sich so gegenseitig mit neuen Anregungen und Ideen befruchten. Das ermöglicht uns in Folge, den Kunden weiterhin in den Fokus unserer Entwicklung zu stellen.“