print logo

Call-For-Papers Contest für die E-Commerce Berlin Expo

Einsendeschluss zum EBE Call For Papers Contest am 29. Oktober. Präsentation einschicken und Teil der E-Commerce Berlin Expo 2018 Agenda werden.

Auch im kommenden Jahr veranstaltet die E-Commerce Berlin Expo ihren jährlichen Call for Papers Contest, welches die Möglichkeit bietet eine Präsentation vor einem Publikum von 4000 Expo Besuchern zu halten. Dabei können Teilnehmer des CFP-Contest in 8 Kategorien ihren Beitrag einsenden, ‘Communication with Customers’, ‘E-Commerce Services Overview’, Traffic and Lead Generation’, ‘Case Study’, ‘Conversion Optimization’, ‘Payments’, ‘Research and Reports’ und ‘Logistics’.

Die größte rein e-commerce-fokussierte Veranstaltung Berlins, welche in der vergangenen Edition mehr als 3000 Besucher versammelte und 85 Aussteller, wie DHL, Idealo, Otto Gruppe, Rakuten, Alibaba, Meet Magento Association und Google hostete, kündigt nun ihr Comeback im Februar 2018 an.

Ziel der E-Commerce Berlin Expo ist es einen Raum zu schaffen, in dem kleine bis große E-Commerce Unternehmen, Fachleute und Interessenten aufeinander treffen und aufschlussreiche Informationen über die Branche miteinander teilen können.

Nehmen Sie am Call For Papers-Contest teil und reichen Sie Ihre Idee hier ein: https://ecommerceberlin.com/submissionde

Einsendungen sind gebührenfrei und werden bis zum 29. Oktober 2018 angenommen. Anzahl der Online-Votes bestimmt, welche Speaker in die Agenda aufgenommen werden.

Die ersten Sprecher:
● Luka Brekalo, E-Commerce Manager L'Oréal
● Daniel Kramer, Manager - E-Commerce & Sports Facebook
● Lior Barak, Senior Marketing Analyst Zalando
● Rob Cassedy, General Manager Ebay Kleinanzeigen Ebay Inc.
● Rowan Merewood, Developer Advocate Google
● Victoria Chirita, Founder, DeinDesign