print logo
- Anzeige -

Social Index Report Deutschland 2017

Die Social Media Listening Plattform SentiOne veröffentlicht erstmals den Social Index Bericht 2017 für Deutschland
SentiOne | 08.03.2018
SentiOne kürt die beliebtesten Marken anhand von Online-Erwähnungen © SentiOne


SentiOne kürt die beliebtesten Marken anhand von Online-Erwähnungen

Den Wert einer Marke zu bestimmen, kann auf verschiedenste Weise geschehen - unter anderem durch finanzorientierte Ansätze oder mit Hilfe von verhaltenswissenschaftlich orientierten Modellen. Die Social Media Listening Plattform SentiOne hat jetzt einen neuen Zugang gefunden. Sie ermittelt anhand von Online-Erwähnungen und Äußerungen deutscher Internet-User die Beliebtheit von Marken, Unternehmen und Persönlichkeiten.

Mit einem Social Index-Wert von 205,80 führt der amerikanische Online-Versandhändler Amazon die Gesamtwertung an. Die Drogeriemarktkette dm belegt mit 171,83 den zweiten Platz noch vor dem Kreditinstitut Sparkasse mit 151,20 Social Index-Punkten. Der erzielte Wert misst aber nicht nur die Präsenz und Beliebtheit einer Marke, eines Unternehmens oder einer Persönlichkeit in den sozialen Medien, sondern stützt sich auch auf Erwähnungen in Foren, Blogs, Microblogs und auf News-Portalen. Eine eigens entwickelte Formel berechnet dann die Ergebnisse. Basierend auf 30,403,646 Online-Äußerungen im deutschsprachigen Internet wurden neun Kategorien analysiert. Der Social Index Bericht 2017 liefert relevante Einblicke, wie es um die Präsenz und die Reputation einer Marke, eines Unternehmens oder einer Persönlichkeit steht.

Sieger in der jeweiligen Kategorie:

Automotive: Mercedes Benz
E-Commerce: Amazon
Finanzbranche: Sparkasse
Health & Beauty: Essie
Mode: Chanel
Unterhaltungselektronik: Canon
Einzelhandel: dm Drogeriemarkt
Haushaltselektronik: Samsung
Persönlichkeiten: Angela Merkel

Die Kategorie Persönlichkeiten ist ein bunter Mix aus Politikern, Entertainern und Sportlern. Auf Grund der Bundestagswahl im letzten Jahr haben es fünf Volksvertreter in die Top 10 geschafft. Das lag unter anderem auch daran, dass die Parteien erstmals das Potential von Social Media erkannt und die sozialen Kanäle für ihre Aktivitäten genutzt haben. Angela Merkel liegt deutlich an der Spitze. Helene Fischer ist die bestplatzierte Unterhaltungskünstlerin und Mesut Özil der Sportler mit dem besten Social Index-Wert.

Der Bericht zeigt unter anderem, dass vor allem die deutschen Marken und Unternehmen besonders stark abschneiden. So sind im Bereich Automotive ausschließlich einheimische Autobauer unter den ersten drei. Auch in der hartumkämpften Sparte Mode hat es mit Adidas ein deutsches Unternehmen auf die vorderen Ränge geschafft. Im Sektor Haushaltselektronik sind die beiden deutschen Traditionsunternehmen Siemens und Bosch ganz weit vorne.

Der gesamte Social Index Bericht 2017 für Deutschland ist jetzt hier unter folgendem Link abrufbar https://sentione.com/de/social-index/jahrlich-2017

Der Report enthält unter anderem die ersten drei Positionierungen der einzelnen Kategorien, die Top 10 der Marken mit den positivsten Erwähnungen, eine Geschlechter-, Quellen- und Sentimentanalyse, die Top 100 sowie eine Erklärung über die Zusammensetzung des Social Index.