print logo
- Anzeige -

Adikteev for Brands wird zu eMoteev

Rebranding unterstreicht die Bedeutung von Kreativität und Emotionen in digitalen Werbekampagnen - Ausbau von „Mobile only“ zu Cross Device.
eMoteev | 13.03.2019

Adikteev for Brands, eine Marketingplattform für Cross-Device-Branding-Kampagnen, hat seinen Namen in eMoteev geändert. Den deutschen Marktausbau des 2012 in Frankreich gegründeten Unternehmens verantwortet Maximilian Simon, VP International und Country Manager Deutschland. Vom Standort in Düsseldorf aus werden Kunden insbesondere aus dem Automobilsektor wie Audi, Opel, Renault und SEAT sowie aus der Fashion- und Luxury-Branche betreut. Indem das Unternehmen Emotion und Kreativität wieder in den Mittelpunkt seines Angebots stellt, verfolgt es den umgekehrten Ansatz in einer Branche, die sich zurzeit hauptsächlich auf die Nutzung von Userdaten konzentriert.

eMoteev: Kreativität und Emotion wieder ins Zentrum der Werbeformate rücken


eMoteev entwickelt interaktive digitale Werbeerlebnisse und stellt diese global in einer sicheren Premium-Umgebung bereit, so dass Werbetreibende und Mediaagenturen die gewünschten Botschaften wirkungsvoll und ansprechend verbreiten können.

Zusätzlich zur hauseigenen Kreativ-Technologie für die Erstellung individueller Werbeerlebnisse setzt eMoteev prädiktive Algorithmen ein. Diese sind darauf ausgerichtet, die wirkungsvollsten Formate an diejenigen Benutzer zu liefern, die für den Werbetreibenden oder seine Produkte am relevantesten sind.

Indem das Unternehmen Emotion und Kreativität wieder in den Mittelpunkt seines Angebots stellt, verfolgt es den umgekehrten Ansatz in einer Branche, die sich zurzeit hauptsächlich auf die Nutzung von Userdaten konzentriert. Das Rebranding wird von einem neuen Logo, einem Schmetterling, begleitet, das die Kreativität und Erneuerung im stark im Umbruch begriffenen AdTech-Sektor symbolisiert.

„In der Werbung ging es zuletzt nur noch um Daten und User-Informationen – dabei sind es Emotionen, die die Präferenzen der Nutzer definieren. Bei eMoteev glauben wir, dass Emotionen im Mittelpunkt von Marken, deren Storytelling und Marketingstrategie stehen“, sagte Maximilian Simon, VP International und Country Manager Deutschland von eMoteev. „Wir haben daher unser gesamtes Leistungsversprechen auf Kreativität und Emotionen ausgerichtet, da diese die stärksten Ansatzpunkte sind, um Aufmerksamkeit zu erregen, Engagement zu generieren und Verbrauchern eine Botschaft zu übermitteln.“

Verstärktes Angebot, um neuen Trends gerecht zu werden


Mit dem Rebranding festigt eMoteev seine Position als bevorzugter Medienpartner für Werbetreibende und Mediaagenturen. Dank seines Kreativstudios unterstützt eMoteev seine Kunden bei der Personalisierung ihrer Anzeigen und entspricht damit dem Bedürfnis der Marken, sich von der Masse abzuheben und eine stärkere Verbindung zu ihren Konsumenten herzustellen.

Um dieser neuen Positionierung gerecht zu werden, strukturiert das Unternehmen sein Vertriebsteam neu und ernennt ausgewiesene Experten zu Industry Directors. Deren Aufgabe wird es sein, Werbetreibende in Schlüsselbranchen – Luxus, Automobil, Touristik, Groß- und Einzelhandel, Hightech, Unterhaltung sowie Banken und Versicherungen – mit 360°-Technologielösungen für ihre digitalen Bedürfnisse zu unterstützen.

„Das Nutzerverhalten verändert sich heute rasant, deshalb wollen wir unseren Kunden helfen, sich im Zentrum neuer Trends zu positionieren und Angebote zu machen, die wirklich zu ihren Bedürfnissen passen“, erklärt Emilien Eychenne, CEO und Mitbegründer von eMoteev. „Unsere Hauptaufgabe besteht heute darin, Werbetreibende und Mediaagenturen bei ihrer digitalen Strategie zu unterstützen, indem wir ihnen die fortschrittlichsten technologischen Lösungen auf dem Markt bieten“, schließt er.