print logo
- Anzeige -

Die amerikanische Agentur Rocket Insights wird Teil der führenden europäischen Digitalagentur Dept

Durch die Übernahme von Rocket Insights, dem ersten Deal von Dept in Nordamerika, beschleunigt Dept das schnelle internationale Wachstum.
Dept Holding B.V. | 12.03.2019
© Dept Holding B.V.

BOSTON, 12. März 2019 – Dept, die führende Digitalagentur in Europa, hat Rocket Insights übernommen – die am schnellsten wachsende Produktagentur in den Vereinigten Staaten. Rocket hat eine starke Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung innovativer Produkte und Dienstleistungen für Kunden wie Foundation Medicine und Fox.

Rocket Insights wurde 2015 gegründet und ist auf den gesamten Entstehungszyklus von Design bis Entwicklung von Produkten spezialisiert. Nachdem das Rocket-Team jahrelang bei Produktherstellern gearbeitet hatte, gründete es schließlich die Art von Agentur, die es schon immer selbst engagieren wollte: Eine, die sich vollständig an ihre Kunden anpasst und deren Geschäft vorantreibt.

„Wir wollten immer, dass Rocket unabhängig bleibt. Davon waren wir überzeugt, bis wir Dept trafen“, sagt Jesse Streb, Partner bei Rocket Insights. „Dept verzeichnet ein schnelles Wachstum in ganz Europa, eine unglaubliche Fülle an Daten-, Kreativitäts- und Technologiedienstleistungen und eine gewisse Coolness, die wir bewundern. Die One-Stop-Shop-Strategie von Dept ist eine echte Chance, um unser Produkt-Knowhow zu erweitern und gemeinsam eine neue Art von Agentur für unsere Kunden zu schaffen. Wir freuen uns sehr, das Dept-Team Kollegen und Freunde nennen zu können.“

Die Fusion wird die globale Expansion von Dept mit neuen Büros in Boston und Brooklyn unter der Leitung des Rocket Insights-Teams weiter vorantreiben. Darüber hinaus stärkt der Zusammenschluss die Verbindung der bestehenden digitalen Services von Dept mit der Kompetenz für Produktentwicklung von Rocket.

„Wir haben uns in das Rocket-Team verliebt“, sagt Dimi Albers, CEO von Dept. „Wir teilen die Leidenschaft zur kreativen Problemlösung und legen einen großen Wert darauf, das Geschäft unserer Kunden zu verbessern. Wir haben Rocket als eine Gruppe von unglaublich talentierten Designern und Techies kennengelernt, die eine Idee sehr schnell umsetzen und zum Leben erwecken können. Sie wissen auch, wie man eine Software nützlich, schön und makellos macht. Wir glauben fest daran, dass das der Spirit ist, den wir suchen, um für unsere Kunden die Brücke zwischen Europa und den USA zu schlagen.“



Seit der Gründung im Jahr 2015 verzeichnet Dept ein schnelles, globales Wachstum und arbeitet mit Marken wie Tesla, adidas, Samsung, Triumph Motorcycles, Philips und Panasonic zusammen. Derzeit beschäftigt Dept ein Team von über 1200 Mitarbeitern, das in elf europäischen Ländern und den USA tätig ist und einen Umsatz von über 150 Millionen US-Dollar erzielt.

Um das wachsende internationale Kundenportfolio bedienen zu können, verstärkt Dept seine Investitionen und Expansion in den USA. Im vergangenen November wurde die derzeitige US-Niederlassung in Boston durch die Dept-eigene Agentur factor-a (Marktführer im Amazon-Marketing) verstärkt und ein Büro in New York eröffnet.

Die offizielle Ankündigung erfolgt heute Abend beim SXSW, dem größten Tech-Festival der Welt. Dort werden Dept und Rocket Insights eine Präsentation zum Thema "Warum alle Marken in der heutigen Zeit eine neue Art von Agentur brauchen, um überleben zu können" halten (16:00 CST). Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie auf der offiziellen SXSW-Seite.

Über Dept

Dept ist eine internationale Full-Service Digitalagentur. 2016 von den Brüdern Paul und Bart Manuel in Amsterdam gegründet, vereint Dept heute die ambitioniertesten Digital-Player Europas und beschäftigt über 1200 Mitarbeiter in elf europäischen Ländern und den USA. Dept will Unternehmen die digitale Transformation aus einer Hand ermöglichen und bis 2021 gleichzeitig zu einer der führenden Digitalagenturen weltweit werden. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Birkenstock, Nivea, OTTO, Philips und Samsung. Dept wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Webby, Lovie und Red Dot Award.