print logo

Neuerung von Microsoft

Microsoft Advertising launcht LinkedIn Profile Targeting.
Microsoft Advertising launcht LinkedIn Profile Targeting © Pixabay / lukasbieri

Nachdem Microsoft vor zwei Jahren das Netzwerk LinkedIn gekauft hat, launcht Microsoft nun das LinkedIn basierte Profile Targeting für die Werbeplattform Microsoft Advertising.

LinkedIn wird zum Vorsprung von Microsoft Advertising

Die Möglichkeit LinkedIn Zielgruppen anhand von Profildaten anzusprechen, gibt es zukünftig nur bei Microsoft Advertising (ehemals Bing Ads). Die Funktion bietet Werbetreibenden neue Möglichkeiten in der Zielgruppenansprache. Google Ads wird diese Funktion voraussichtlich nicht anbieten können, da Microsoft LinkedIn 2016 gekauft hat. Marian Wurm, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Löwenstark Online-Marketing GmbH, ist sich sicher, dass dies zukünftig zu einem Wettbewerbsvorteil von Microsoft Advertising werden kann. Denn der Konkurrent und Marktführer Google hat auch bisher keine vergleichbaren Targeting-Optionen im Portfolio, die demografische Faktoren berücksichtigen.

Karrierenetzwerk wird neues Spielfeld für Online Marketing

Das LinkedIn Profile Targeting kann mit Hilfe von Microsoft Advertising auf Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene angewendet werden. Potentielle Kunden können nach ihrem Unternehmen, ihrer Branche und ihrer Stellenfunktion adressiert werden. Verfügbar ist das Zielgruppen-Targeting für Suchkampagnen, Kampagnen mit dynamischen Suchanzeigen, Microsoft Shopping Campaigns und Zielgruppenkampagnen. Die entscheidenden Vorteile der neuen Targeting-Option liegen für Marian Wurm auf der Hand: „Vor allem Werbetreibende im B2B-Bereich profitieren durch die präzise Zielgruppenansprache. Klick-Gebote individuell für spezifische Unternehmen, Branchen oder Berufsgruppen anzupassen und die PPC-Werbung zielgruppengenau auszusteuern, ermöglichen eine maximal optimierte Auslastung des Kampagnenbudgets.“

Das Soziale Netzwerk LinkedIn kann laut Statistiken inzwischen mehr als 610 Millionen registrierte Nutzer aufweisen (Stand Januar 2019). Einhergehend mit den Nutzerzahlen steckt viel Potential in dem Business Netzwerk. Die Wahrscheinlichkeit, dass die eigenen B2B-Kunden auf LinkedIn erreicht werden können, ist immens hoch. Aus diesem Grund bietet das Profile Targeting Unternehmen eine spannende und wirkungsvolle Werbemöglichkeit.