print logo

ERP mit Kommunikationsplus: GraphQL unterstützt Unternehmen durch flexiblen und validen Datenaustausch

User Experience und Prozesseffizienz im Fokus. Neues godesys ERP 5.6 mit godesys Whizz als GraphQL-Implementierung.
Team Lewis | 21.01.2020
© Team Lewis

In Zeiten immer komplexerer Geschäftsanwendungen sind flexible ERP-Systeme gefragt, die ein leichtgängiges Zusammenspiel mit anderen Lösungen ermöglichen und so die User Experience erhöhen. Nur wenn Programme kompatibel sind, gelingt der reibungslose Datenaustausch. So gilt es, die Open-Source-Datenabfrage- und Manipulationssprache GraphQL einzubinden, die von Facebook entwickelt und 2015 veröffentlicht wurde. Die ERP-Experten von godesys haben diese State-of-the-Art-Technologie in ihrem Release 6 implementiert.