print logo

RPM! ist Mitglied des Verbandes "pro:campaigning"

RPM! ist seit Jahresanfang Mitglied des internationalen Fach- und Branchen Verbandes "pro:campaigning".
RPM! ist seit Jahresanfang Mitglied des internationalen Fach- und Branchen Verbandes "pro:campaigning"

Die Agentur verpflichtet sich damit den Standards und den Campaigning Ehrenkodex des Verbandes. Als einzigartiges Kompetenznetzwerk unterstützt und koordiniert pro:campaigning die qualitative Weiterbildung des Campaigning-Ansatzes in der Praxis und Ausbildung.

pro:campaigning ist ein einzigartiges multidiziplinäres Netzwerk, das fruchtbare Synergien nicht nur für Campaigner schafft und deshalb auch Mitglieder aus Teil-Disziplinen umfasst.

Campaigning beschreibt die wirkungsorientierte, ressourcen-effiziente und multidisziplinäre Planung und Steuerung von Kommunikations- und Managementaufgaben. Campaigning dient der Durchsetzung von politischen und wirtschaftlichen Zielen mit Hilfe von Instrumenten aus der Werbung, der Marken- und Unternehmenskommunikation, dem Reputationsmanagement, dem Stakeholder-Management usw.

"Gemeinsam mit unserem Partnernetzwerk arbeiten wir interdiszipliär und international. Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem Beratung, Konzeption und Realisation von Marketingmaßnahmen und Campaigning. Von Projektaufgaben bis Rund-um-Betreuungen (Full-Service)" erklärt Robert Pastor; Inhaber der Agentur.

"Die Methoden die wir anwenden verbinden Erfolgsfaktoren von NGO-Kampagnen mit moderner Unternehmensführung des 21. Jahrhunderts. Unsere Betrachtungsweise ist ganzheitlich und orientiert sich an der Wirkung. Der aus erfolgreichen NGO-Kreisen stammende Ansatz führt gerade in turbulenten Zeiten auch im Wirtschaftsumfeld zu effektiven und kosteneffizienten Resultaten. Wir engagieren uns für eine Wirtschaft, die Werte schafft, für sinnvolle Kommunikation für sinnvolle Produkte", so Pastor.

Es geht um Business das Sinn macht, um Werte, um neue Wege und Ansätze in einer sich verändernden Welt und besonderst auch in turbulenten Zeiten, wobei dies nicht bedeutet das man die „alten Wege“ komplett verlässt.

Bekanntlich führt nicht jeder Weg nach Rom, manche Wege führen in Sackgassen, andere eröffnen völlig neue Kontinente. Modere Marketing und Management Ansätze sollen klassische und bewährte Methoden nicht ersetzten, sondern sinnvoll ergänzen.

Werte und Zielorientierung stellen zentrale Erfolgsfaktoren innerhalb neuer Kommunikationstaktiken dar die es vor einem Jahrzehnt noch nicht gab. Von Social Networks, Blogs und Twitter über 3D-Welten, Online-Meetings zu E-Learning Schulungen und virtuellem Training, Video- und Audio-Streams, sowie neue PR/Werbe- und Vermarktungsmöglichkeiten, um nur einige zu nennen. Neue globale Marken, und neue Märkte werden dadurch entstehen.


RPM! / 06.07.2009