print logo

DVPR Deutscher Verband für Public Relations e. V.

Frankfurter Straße 120

97082 Würzburg

Deutschland


Telefon: 0931 40 41 69 0

Fax: 0931 40 44 582

www.dvpr.de

Der Deutsche Verband für Public Relations ist in erster Linie ein Netzwerk innerhalb eines Community für Kommunikationsfachleute.

Kurze Wege zum Dialog

Seien Sie recht herzlich Willkommen bei dem modernen Berufsverband für Kommunikationsfachleute in Agenturen, Unternehmen, Institutionen und Organisationen. Der DVPR wurde 1985 von PR- und Medienprofis mit dem Ziel gegründet ein absolut unabhängiges Netzwerk für Berufspraktiker und PR-Neulinge zu schaffen. DVPR-Präsident Präsident des Deutschen Verband für Public Relations ist Rudolf F. Thomas (56). Der bekannte Kommunikationsexperte, Medienfachmann, Dozent, Kolumnist und Buchautor machte sich in den 80er Jahren als Gründer und Chefredakteur der Zeitschrift acquisa einen Namen. Er gilt auch als der 'Erfinder' des Begriffs Mobbing in Deutschland. Seit 1990 ist er Inhaber der THOMAS. CUSTOMER. COMMUNICATION. in Würzburg. Rudolf F. Thomas kümmert sich noch heute mit großem Engagement um die PR-Nachwuchsförderung. Alfons F. Vogel als Vizepräsident bestätigt Vernunft regierte bei der Jahreshauptversammlung des DVPR e. V. Um die Zusammenarbeit des Präsidiums so optimal wie es nur eben geht zu gestalten, legten die Mitglieder großen Wert auf Kontinuität und regionale Nähe der Verbandsspitze. Zum Vizepräsidenten wieder-gewählt wurde der PR-Berater Alfons F. Vogel aus Dettelbach (bei Würzburg). Wissenschaftliches Institut für PR Der DVPR und die Hochschule Niederrhein gründen im Marketing-Village ein wissenschaftliches Institut für Public Relations. Initiatoren sind Professor Dr. Bernd Schneider und Dr. Joachim H. Bürger.