print logo

Spotify hat neue Angebote für Werbekunden

Spotify gründet Creative Lab und führt KI-Tool 'Quick Audio' ein, um Werbeskripte und Voiceovers für Marken zu erstellen.
17.06.24 | Interessanter Artikel bei n24

- Spotify gründet eigene Kreativagentur 'Creative Lab' für maßgeschneiderte Kampagnen
- Spotify testet generative KI-Ads, um personalisierte Voiceover für Werbekampagnen zu erstellen
- Neues Tool 'Quick Audio' ermöglicht Marken die Erstellung von Skripten und Voiceovers mit KI

Spotify hat am Donnerstag die Gründung seiner ersten internen Kreativagentur namens Creative Lab angekündigt, die Marken dabei unterstützen soll, maßgeschneiderte Marketingkampagnen zu erstellen. Darüber hinaus wird Spotify beginnen, generative KI-Werbeanzeigen zu testen, berichtet n24.

Der Start von Creative Lab zeigt, dass Spotify seine Bemühungen verstärkt, Werbetreibende auf die Plattform zu locken. Dies könnte eine attraktive Möglichkeit für Vermarkter sein, da sie auf Spotify's 615 Millionen Hörer zugreifen können.

Zusätzlich arbeitet Spotify an einem neuen KI-Tool für Werbetreibende: „Quick Audio“. Dieses Tool ermöglicht es Marken, Skripte und Voiceovers mithilfe von generativer KI zu erstellen. Ein Unternehmenssprecher teilte mit, dass das Tool bald im Spotify Ads Manager verfügbar sein wird.

Marken können mit dem neuen Creative Lab-Team zusammenarbeiten, um Video- und Audio-Anzeigen, In-App-Digital-Erlebnisse und andere interaktive Werbeformate wie Call-to-Action (CTA)-Karten zu produzieren. Der Unternehmenssprecher erläuterte, dass jede Kampagne, die von Creative Lab betreut wird, individuell auf die spezifischen Bedürfnisse jeder Marke und jedes Unternehmens zugeschnitten ist.