print logo

Was ist die optimale Länge von E-Mails?

Kurz und bündig: Warum kurze, prägnante E-Mails besser ankommen und wie Sie die optimale Länge bestimmen.
13.06.24 | Interessanter Artikel bei Entrepreneur
© Freepik / BillionPhotos
 

- 66 % der Verbraucher bevorzugen kurze E-Mails
- 28 % lesen auch lange E-Mails, wenn der Inhalt relevant ist
- Klare Ziele und einfache Sprache erhöhen die Wirksamkeit von E-Mails

E-Mail-Marketing boomt, und die richtige Länge Ihrer Marketing-E-Mails kann entscheidend sein. Laut einer ZeroBounce-Studie bevorzugen 66 % der Verbraucher kurze E-Mails, während 28 % auch längere E-Mails lesen, wenn der Inhalt relevant ist. Um erfolgreich zu sein, müssen E-Mails auf die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Zielgruppe abgestimmt sein. Segmentieren Sie Ihre E-Mail-Liste nach Verhalten, Vorlieben und vergangenen Interaktionen, um maßgeschneiderte Nachrichten zu versenden.


Für verschiedene E-Mail-Typen gilt:


Newsletter: können länger sein und mehrere Informationen in die Tiefe behandeln.


Drip-Kampagnen: sie können aus einer Reihe von E-Mails bestehen, kurze E-Mails, die schrittweise zum Kauf führen mit einem CTA.


Gezielte Kampagnen: z.B. kurze Texte mit ansprechenden Bildern und klaren CTAs.


Jede E-Mail sollte ein klares Ziel haben. Vermeiden Sie unnötigen Text und verwenden Sie einfache Sprache und klare Handlungsaufforderungen. Personalisierung ist entscheidend: Je persönlicher die E-Mail, desto weniger spielt die Länge eine Rolle. Testen Sie unterschiedliche E-Mail-Längen und analysieren Sie die Ergebnisse, um herauszufinden, was beim Leser am besten ankommt. Verbessern Sie das Layout Ihrer E-Mails, indem Sie Text mit Bildern auflockern und Aufzählungspunkte verwenden.


Zusätzlich können kurze Betreffzeilen (30-50 Zeichen) und eine regelmäßige Überprüfung der E-Mail-Listenqualität die Zustellbarkeit und Lesbarkeit verbessern. Bitten Sie Ihre Abonnenten um Feedback zur bevorzugten E-Mail-Länge, um Ihre Kampagnen weiter zu optimieren. Letztlich ist das Ziel, eine echte Verbindung zu Ihrem Publikum aufzubauen, unabhängig von der Länge der E-Mail.