print logo

Tesla will mehr Werbung machen

Elon Musk kündigte an, dass Tesla künftig Werbung machen werde. Ein 1 %-Werbebudget bedeutet für Tesla über 200 Millionen Dollar pro Quartal.
24.06.24 | Interessanter Artikel bei electrek





- Ex-Tesla-Manager empfiehlt: 1 % des Umsatzes für Werbung ausgeben
- Elon Musk kündigte an, dass Tesla künftig Werbung machen werde
- Werbung könnte Bewußtsein für Elektromobilität fördern


Martin Viecha, ehemaliger Leiter der Investor Relations bei Tesla, hat vorgeschlagen, dass Tesla 1 % seines Umsatzes für Werbung ausgeben sollte, um die Markenbekanntheit zu steigern, berichtet electrek. Elon Musk, der bisher Werbung abgelehnt hat, änderte seine Haltung, nachdem er Twitter (jetzt X) kaufte, eine Plattform, die stark auf Werbung angewiesen ist. Musk kündigte an, dass Tesla beginnen werde, zu werben, das viele als Versuch sehen, mehr Geld von Tesla zu Twitter zu transferieren. Tesla startete tatsächlich Werbekampagnen auf Plattformen wie YouTube, Meta und X, stoppte diese jedoch bald wieder, da Musk die Anzeigen als "zu allgemein" empfand.


Viecha schlug vor, dass Tesla mehr in Werbung investieren sollte, um die Bekanntheit seiner Fahrzeuge zu erhöhen und das Bewußtsein für Elektrofahrzeuge zu schärfen. Ein Werbebudget von 1 % des Umsatzes würde Tesla über 200 Millionen Dollar pro Quartal einbringen. Dies könnte nicht nur spezifische Werbung für Tesla-Fahrzeuge umfassen, sondern auch breitere Bildungsinitiativen zur Elektromobilität unterstützen. Tesla könnte von solchen Investitionen erheblich profitieren und einen großen Einfluss auf die Branche und seine Mission haben.


Ob Viecha diesen Vorschlag intern vor seinem Abgang vorbrachte oder erst danach kommunizierte, bleibt unklar. Es wird jedoch gehofft, dass Musk diese Idee in Betracht zieht, um Teslas Marktpräsenz weiter zu stärken und die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen zu fördern.