Bücher  |  Webinare  |  Fachartikel  |  Kurzmeldung / Ticker  |  Verbände  |  Partner  |  Presse  |  Newsletter Kosten  |  AGB  |  Impressum
  google plus

> Das Dienstleisterverzeichnisfür Marketing <

Profil: Sabrina Kutz, Webparadise
  |  20.05.2010

Die 5 entscheidenden Schritte: Vom Website-Besucher zum Bestandskunden – Fallbeispiel Villeroy & Boc

Ein geschlossenes Erscheinungsbild in mehrstufigen Konzepten zur Generierung rechtlich einwandfreier Leads.
Ein geschlossenes Erscheinungsbild in mehrstufigen Konzepten zur Generierung rechtlich einwandfreier Leads sorgt für Wiedererkennungswert, macht Produkte unverwechselbar, schafft Vertrauen und bindet Kunden – Der Kunde bewegt sich visuell in einer „Markenwelt“.
Der Dekor „Urban Nature“ wird in einem einheitlichen Look and Feel dem Kunden entgegen gebracht. Vom ersten Kontaktpunkt der Adressgenerierung, über den Newsletter bis hin zur Landing Page verlässt der Kunde dieses „Markenimage“ nicht mehr.


Villeroy & Boch AG – „Modern living is our tradition“
Die Villeroy & Boch AG hat sich im Verlauf der Unternehmensgeschichte vom Hersteller und Vermarkter hochwertiger Keramikprodukte zu einer weltweit renommierten Lifestyle-Marke entwickelt. Ganzheitlichkeit und hohe Diversifikation sind die Stärken des Angebotes mit den beiden Schwerpunkten „Das Bad aus einer Hand“ und „Der komplett gedeckte Tisch“.
Eigenschaften wie Glaubwürdigkeit, Qualität, Image, Kompetenz, Eleganz, Harmonie, Design und Lifestyle charakterisieren die Marke Villeroy & Boch. Die Modernität dieser traditionsreichen Marke basiert auf technischen und gestalterischen Innovationsleistungen in allen Unternehmensbereichen.


Step 1: Gewinnspiel Pop-up zur aktiven Leadgenerierung
Das Villeroy & Boch – Konzept besteht aus mehreren aufeinanderfolgenden Schritten. Dabei garantiert die mehrstufige Verfahrensweise einen stetigen Zufluss qualitativer Adressen durch die Generierung rechtlich einwandfreier, qualitativer Leads mittels monatlicher Gewinnspiele.

Entwickelt wurde dazu ein zweiteiliges Gewinnspiel Pop-up, auf dem die Incentivierung, nämlich das zu gewinnende Produkt, abgebildet ist. Außerdem gibt es ein Eingabefeld und ein Response-Element. Der Teilnehmer muss lediglich über eine Short-Anmeldung seine E-Mail-Adresse eingeben und auf den „Senden“-Button klicken. Bereits nach Klick auf den Button wird der neue Lead in die Adressdatenbank aufgenommen. Somit gehen auch Daten der Teilnehmer, die in Eile sind und nur wenig Zeit haben, nicht verloren.

Daraufhin erscheint das zweite Pop-up, wo er über weitere Profilfelder Informationen und Interessensgebiete zu seiner Person angeben kann. Diese werden nach erneutem Klick auf den „Senden“-Button ebenfalls direkt in der Unternehmens-Datenbank gespeichert. Somit stehen für spätere E-Mail- und Newsletter-Kampagnen alle Möglichkeiten zur Personalisierung und auch Individualisierung der Mailings offen.


Step 2: Rechtliche Absicherung durch „Double Opt-In“-Verfahren
Nach Eintrag der E-Mail-Adresse bekommt jeder Teilnehmer eine sogenannte „Double Opt-In“-Mail mit der Bitte um Bestätigung. Somit wird die Registrierung erst wirksam, wenn sie tatsächlich bestätigt wird.
Wichtig: das „Double Opt-In“-Verfahren sollte zur rechtlichen Absicherung bei allen Leadgenerierungsmaßnahmen verwendet werden.


Step 3: Begrüßung per E-Mail – die Welcome-Mail
Nach der Bestätigung im „Double OptIn“-Verfahren wird vollautomatisch eine Welcome-Mail versendet. Erfahrungswerte zeigen, dass Begrüßungsmails und E-Mails, die im direkten Anschluss an die Anmeldung versendet werden, Öffnungsraten bis zu 85% erreichen.
Die Welcome-Mail ist personalisiert und auf das Gewinnspiel-Thema ausgerichtet. Aus der Begrüßungsmail heraus wird zu weiteren Villeroy & Boch Produkten und Leistungen verlinkt. Desweiteren bietet sich die Möglichkeit des PDF-Downloads der aktuellen Produkt-Kataloge.


Step 4: Integration in den Newsletter-Verteiler
Im folgenden Schritt wird der Teilnehmer in den Verteiler der regulären Themen-Newsletter aufgenommen. Schwerpunkte dieser Newsletter sind zum einen die Bewerbung von Produkten als auch die Erhöhung des Nutzwertes für den Kunden und Interessenten, damit dieser auch beim nächsten Mal nicht gelangweilt den Abmeldelink betätigt, sondern gespannt auf weitere Informationen rund um das Thema „Modern Living“ wartet.


Step 5: Landing Page der Produkte
Jeder Artikel im Newsletter ist auf eine spezielle Landing Page zu dem jeweiligen Produkt verlinkt. Im Mittelpunkt steht das einzelne Produkt und Angebot. Somit kann sich der Leser explizit hierüber informieren. Je nach Thema gibt es zusätzliche Produkt-Anwendungsbeispiele wie Dekorationsmöglichkeiten, Rezepte und Tipps. Ebenso findet der Leser Links zum Online-Shop und zum Kontaktformular.


Geschlossenes Design
Die Gestaltung aller Elemente geschieht unter einheitlichen Design-Gesichtspunkten, um bei jedem Kontakt einen Wiedererkennungseffekt zu erreichen. Das bedeutet, dass das sich Firmenlogo, Farben, Schriftart, Hintergrund und Produkte auf allen Kommunikationselementen befinden und der Leser im geschlossenen Produkt-Bereich navigiert. Der Kunde bewegt sich visuell in einer „Markenwelt“. Vom ersten Kontaktpunkt der Adressgenerierung, über den Newsletter bis hin zur Landing Page verlässt der Kunde dieses „Markenimage“ nicht mehr.


Vielfältigste Einsatzmöglichkeiten
Solch ein mehrstufiges Konzept ist in seinen Anwendungsmöglichkeiten flexibel einsetzbar. Überall, wo es um das Thema der Generierung rechtlich einwandfreier Leads geht, kann es angepasst und eingesetzt werden. Möglich sich Gewinnspiele, wie im Beispiel von Villeroy und Boch, Foto- oder Rezepte-Wettbewerbe, Tagebücher, Reiseerlebnisse und vieles weiteres – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

> Weitere Fachartikel von Sabrina Kutz

> Neueste Fachartikel

Kommentare
NEUERSCHEINUNG,  | Leitfaden Digital Commerce,  | Wie Sie effizienter werben - 21 Praxisbeispiele von Brille24, E-Plus, ING, Payback & Tegut Partner:,  | Absolit Seminare, Waghäusel | Seminare zu Social Media und E-Mail-Marketing acquisa, Würzburg | Online Marketing Expert Site, Würzburg | Martina Schimmel-Schloo ist Managerin der Fachinformationsdienste Expert-Sites und Geschäftsführerin im Schimmel Media Verlag. BusinessVillage, Göttingen | .. E-Commerce-Magazin,  | Das e-commerce magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Einführung, bei der Integration, beim Betrieb und Weiterentwiclung von IT-Systemen Logomarket.de, Berlin | Auf Logomarket.de präsentieren über 350 internationale Logo Designer über 19.000 exklusive Logo Design Entwürfe zum Festpreis.