> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Kooperation zwischen Marketo und LinkedIn

Nahtloses und kanalübergreifendes Engagement Marketing möglich.
Marketo EMEA Ltd. | 15.04.2015

Marketo, Anbieter von Engagement Marketing Softwarelösungen, kooperiert offiziell mit LinkedIn. Dank der Zusammenarbeit können Marketer die Interaktion mit Kunden über alle online und offline Kontaktpunkte hinweg stärker personalisieren. Die Lösung verknüpft den LinkedIn Lead Accelerator mit Marketos Engagement Marketing-Plattform. Die Kooperation schließt die Lücke zwischen digitalen-, social- und offline Kanälen und ermöglicht Marketern relevante Konversationen mit Kunden zu führen, unabhängig von ihrem Aufenthaltsort. Das Unternehmen GE wird die gemeinsame Lösung als erstes einführen.

„Wir bei GE konzentrieren uns auf die Bereitstellung einer außergewöhnlichen Kundenerfahrung und das bedeutet, mit jedem unserer Kunden und Interessenten in einen sinnstiftenden Dialog zu treten, um eine Beziehung aufzubauen“, sagt Andy Markowitz, General Manager, Performance Marketing Labs bei GE. „Marketo und LinkedIn verknüpfen ihre hochklassigen Plattformen für Marketing und Pflege der digitalen Kundenbeziehungen, so dass wir nun in der Lage sind, personalisierte Konversationen mit unseren Kunden nach Bedarf zu führen und die besten Lösungen für ihr Unternehmen bereitzustellen.“

Die Integration:

• ermöglicht Marketern langfristige Beziehungen mit bestehenden und potentiellen Kunden über E-Mail hinaus zu knüpfen, indem sie Display und Social Advertising für Desktop und Mobile basierend auf ihrem Stadium im Kaufzyklus einsetzen.

• liefert Marketern wertvolle Daten über bekannte und anonyme potentielle Kunden, einschließlich relevanter Informationen über ihr Unternehmen, Profil und Verhalten, um so im Laufe der Zeit passende Anzeigen für Kunden und Interessenten auf ihren gewünschten Kanälen zu schalten.

• befähigt Marketer relevante und fortlaufende Konversationen mit bestehenden Kunden zu führen, indem sie sinnvollen Inhalt zum richtigen Zeitpunkt liefern und so Zustimmung und Markentreue aufbauen.

Beispielhaft besucht ein potenzieller Kunde die Website von GE, lädt ein Whitepaper des Unternehmens herunter, hinterlässt aber keine Informationen zur Kontaktaufnahme. Einige Tage später besucht er sein LinkedIn-Profil, um sich mit einem neuen Kollegen zu vernetzen. Über die Integration von Marketo und LinkedIn kann GE ihm jetzt eine personalisierte Anzeige schicken, die auf dem heruntergeladenen Whitepaper basiert und ihm die Teilnahme an einem Webinar anbietet. Hat sich der potentielle Kunde für das Webinar angemeldet, wird aus einem anonymen Lead ein potenzieller Kunde und GE hat die Basis für den Aufbau einer langfristigen Kundenbeziehung gelegt.

„Bisher mussten Marketer ihre Kampagnen auf verschiedenen Kanälen separat managen“, sagt Phil Fernandez, CEO von Marketo. „Diese Herausforderung macht es fast unmöglich, Kunden und Interessenten relevante und nützliche Inhalte zu bieten, durch die Vertrauen und langfristige Beziehungen aufgebaut werden können. Die Integration von Marketo mit LinkedIn beseitigt diese Barriere und ermöglicht Marketern, Kundenbeziehungen in einer individuellen und über alle Kanäle hinweg konsistenten Weise zu pflegen.“

„Die gemeinsamen Anstrengungen mit Marketo und GE untermauern unser Ziel, B2B-Marketern erfolgsversprechende Erfahrungen bei der Pflege ihrer Zielgruppen im Web zu bieten“, sagt Russell Glas, Head of Products bei LinkedIn Marketing Solutions. „Die Integration unserer neuen Lösung LinkedIn Lead Accelerator in die Marketo Plattform ist ein bedeutender Fortschritt bei der Nutzung von Daten und fortschrittlichen Technologien. Marketer können Kundenbeziehungen zielgerichteter aufbauen und tragen zum Unternehmenserfolg bei.“