Bücher  |  Webinare  |  Fachartikel  |  Kurzmeldung / Ticker  |  Verbände  |  Partner  |  Presse  |  Newsletter Kosten  |  AGB  |  Impressum
  google plus

> Das Dienstleisterverzeichnisfür Marketing <

Profil: Zieltraffic AG, München
  |  22.07.2010

Die DKB nutzt den Dialog über Suchmaschinen

Der Vorteil am kundeninitiierten Dialog über Suchmaschine: Die Zielgruppe ist ohne Streuverlust klar eingegrenzt und es besteht akutes Kaufinteresse.
Das Unternehmensinteresse am Dialogmarketing steigt kontinuierlich. 32 Milliarden Euro haben allein die deutschen Unternehmen 2007 in Dialogmarketing-Maßnahmen investiert. Die andere beeindruckende Zahl: 67 Prozent der Deutschen Bevölkerung nutzen 2007 bereits das Internet. Fast drei Viertel von ihnen suchen dort ganz gezielt nach Informationen. Damit entsteht ein neuer Zweig des Dialogmarketing: Der vom Kunden initiierte Dialog über Suchmaschinen. Der Vorteil: Die Zielgruppe ist ohne Streuverlust klar eingegrenzt und es besteht akutes Kaufinteresse.

Zahl der Privatkunden wurde verdoppelt
Durch den Einsatz von Suchmaschinenmarketing hat die DKB Deutsche Kreditbank AG die Zahl der Privatkunden nahezu verdoppelt. Ziel dabei waren eine spezifische Zielgruppenansprache, Maximierung der Neukundenzahlen und die Reichweitensteigerung. Auf Basis eines definierten Cost-per-order (CPO) sollten für die Produkte Girokonto und Privatdarlehen neue Kunden gewonnen werden. Erreicht wurde dies durch den Einsatz von Online-Marketing-Maßnahmen mit Erfolgsvergütung. Die Agentur übernahm erfolgsverantwortlich die Steuerung und Konzeption der Kampagne und installierte dazu ein leistungsfähiges Gebotsmanagement.

Performance-Marketing minimiert das Risiko
Während oft noch ein vereinbarter Teil des verwalteten Online-Marketing-Budgets als Agenturvergütung dient, wurde hier ausschließlich erfolgsverantwortlich vergütet. Nach eingehender Analyse der Ausgangssituation wurde ein fixer CPO vereinbart. So übernimmt der Dienstleister die volle Verantwortung für den Marketingerfolg. Konzeption und Umsetzung der Maßnahmen über geeignete Online-Marketing-Kanäle geschehen eigenverantwortlich.

Laufende Optimierung der Prozesse
Im Rahmen der laufenden Kampagne wurde ein Optimierungskonzept erarbeitet. Nach umfangreichen Tests wurden individualisierte Landingpages für die Anmeldung zum Girokonto erstellt. Auch Elemente, die direkt mit dem Produkt verknüpft sind und auf Seiten des Kunden liegen, wurden optimiert. Die Erfolgskontrolle mit Hilfe eigener Tracking-Technologien sowie die Steuerung nach ROI-Gesichtspunkten verbesserten die Konversion. Sowohl der Prozess beim Kunden als auch die Werbemittel wurden kontinuierlich optimiert. Auf Basis eines jederzeit abrufbaren Reportings werden die Performance-Kennzahlen analysiert und der Budgeteinsatz verbessert.

Wichtig sind die Argumente für das Produkt
Im ersten Schritt wurden in Zusammenarbeit mit dem Kunden die Differenzierungsmerkmale des Produkts herausgearbeitet. Die genaue Kenntnis der Kaufargumente ist wichtig für die Gestaltung der Texte sowie für die Auswahl passender Suchworte. Diese gemeinsame Verantwortung schafft den Anreiz für die Agentur, bei gleichem Mitteleinsatz mehr Kunden für den Auftraggeber zu akquirieren. So konnte die Zahl der Neukunden auf 750.000 gesteigert werden. Auch 2008 setzt sich dieses starke Wachstum fort.

Preise und Algorithmen ändern sich ständig
Suchmaschinen und Portale werden sich in Zukunft eher ergänzen als miteinander zu konkurrieren. Die Lernkurve bei der Suchmaschinenoptimierung ist steil. Ständig ändern sich Rahmenbedingungen und Rankingalgorithmen. Die Preise haben bei vielen Keywords die Grenze zur Wirtschaftlichkeit überschritten. Bei einigen Suchworten fallen die Maximalgebote bereits wieder.

Schneller durch Bid-Management und Alert-Systeme
Marketing-Erfolg im Web hängt davon ab, durch permanente Erfolgskontrolle laufend die Erreichung des Kampagnenziels zu überprüfen. Dazu bedarf es eines immer und jederzeit abrufbaren Reportings. Die Performance-Kennzahlen müssen ständig analysiert werden. Intelligente Bid-Management-Tools und Alert-Systeme sind unabdingbar.

Neue Anforderungen an die Experten
Grafisch aufbereitete Datenmengen sind die notwendige Folge, um effizient arbeiten zu können. Dazu werden Kampagnenmanager mit guten analytischen Fähigkeiten benötigt. Der Mitarbeiter wird zum Börsenmakler und Fondsmanager. Die technischen Hilfsmittel ähneln denen in der Bankenwelt.
Das Controlling der Interdependenzen, die abgestimmte Schaltung und die Optimierung der Kanäle werden zum Erfolgsfaktor.


Infos zum Autor
Die 2004 gegründete Online-Marketing-Agentur Zieltraffic AG (www. zieltraffic.de) ist eine 100prozentige Tochter der FIDOR AG. Zieltraffic ist die führende Online-Marketing-Agentur bei der erfolgsverantwortlichen Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im Internet. Zieltraffic Kunden genießen einen entscheidenden Vorteil: Zieltraffic geht finanziell in Vorleistung und übernimmt das volle Risiko der Kampagne, da der Kunde nur im Erfolgsfall einen vertraglich zuvor definierten Fixpreis zahlt.


Bernd Stieber
bernd.stieber@zieltraffic.de
Zieltraffic AG
Rosenheimer Straße 145 h
D-81671 München
Tel. +49 (0)89 / 5652607-0
www.zieltraffic.de

> Weitere Fachartikel von Zieltraffic AG

> Neueste Fachartikel

Kommentare
NEUERSCHEINUNG,  | Leitfaden Digital Commerce,  | Wie Sie effizienter werben - 21 Praxisbeispiele von Brille24, E-Plus, ING, Payback & Tegut Partner:,  | Absolit Seminare, Waghäusel | Seminare zu Social Media und E-Mail-Marketing acquisa, Würzburg | Online Marketing Expert Site, Würzburg | Martina Schimmel-Schloo ist Managerin der Fachinformationsdienste Expert-Sites und Geschäftsführerin im Schimmel Media Verlag. BusinessVillage, Göttingen | .. E-Commerce-Magazin,  | Das e-commerce magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Einführung, bei der Integration, beim Betrieb und Weiterentwiclung von IT-Systemen Logomarket.de, Berlin | Auf Logomarket.de präsentieren über 350 internationale Logo Designer über 19.000 exklusive Logo Design Entwürfe zum Festpreis.