> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Rechenzentrumsleistungen machen E-POST effizienter

Deutsche Post DHL Group hat den Vertrag mit IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber noris network AG verlängert.
norisk GmbH | 28.09.2017

Mit dem innerdeutschen „E-POST Production and Hosting Services“-Projekt wurde ein innovatives Rechenzentrumskonzept der noris network AG mit einer äußerst energieeffizienten Lösung für den Betrieb der IT-Systeme umgesetzt. Wie zufrieden die Deutsche Post mit der Lösung ist, wurde bereits im Mai dieses Jahres deutlich, als noris network den „Supplier Award 2017“ in der Kategorie Total Cost of Ownership (TCO) überreicht bekam. Der für den weltweit führenden Logistikkonzern wichtige Lieferant gewann diesen Award unter 90 eingereichten Bewerbungen aus aller Welt.

Die bereitgestellte IT-Infrastruktur für das digitale Angebot der DPDHL füllt mehr als 20 Racks in den räumlich getrennten Rechenzentren Nürnberg Zentrum und Nürnberg Süd. Redundant aufgebaut aus diversen Storage-Systemen, zahlreichen virtualisierten Servern, Netzwerkhardware, Back-up-Systemen sowie Firewalls und Load Balancern stellt noris network eine Produktionsumgebung und diverse andere Umgebungen bereit. Eine Besonderheit in der Zusammenarbeit: Den IT-Entwicklern der E-Post Development GmbH steht ein DevOps-Expertenteam der noris network zur Seite, das über spezielle Systeme und Prozesse ein hochautomatisiertes Deployment und Provisioning von Systemen und Anwendungen gewährleistet. Durch enge Zusammenarbeit und eine Automatisierungsplattform ist es möglich, dass die agile Entwicklung über 500 Versionen pro Tag in die verschiedenen Umgebungen einspielen kann.

Supplier Award 2017

Wie mit der Auszeichnung Supplier Award 2017 bestätigt wurde, erwies sich noris network als extrem flexibler, kooperativer Partner, der jedes einzelne seiner Kostensenkungs- und Performanceziele fristgerecht erreicht hat. Insgesamt wurden Einsparungen in Millionenhöhe realisiert. noris network AG aus Nürnberg hatte vor gut drei Jahren das Hosting des E-POST-Portals der Deutschen Post übernommen. Die bereitgestellte IT-Infrastruktur für die digitalen Angebote der DPDHL ist redundant über zwei getrennte Hochsicherheitsrechenzentren verteilt aufgebaut. Die Rechenzentren von noris network zeichnen sich unter anderem dank indirekt freier Kühlung mit KyotoCooling-Wärmetauschern durch höchste Energieeffizienz aus. Die Einsparungen an Strom gibt noris network in Form von günstigen Stromtarifen an ihre Kunden weiter.

Beitrag zur Strategie der Post

Der „Deutsche Post DHL Group Supplier Award“ wurde 2016 ins Leben gerufen und wird in den Kategorien „Nachhaltigkeit“, „Gesamtbetriebskosten“, „Innovation“ und „Qualität“ vergeben. Ziel ist, die Zusammenarbeit mit den Lieferanten zu intensivieren und gleichzeitig deren Beitrag zur „Strategie 2020 – Focus, Connect, Grow“ von Deutsche Post DHL Group zu messen.

„Der Supplier Award drückt die besondere Wertschätzung der strategischen Lieferanten für Deutsche Post DHL Group aus. Die eingereichten eindrucksvollen Konzepte unterstreichen, wie wichtig und hilfreich es ist, partnerschaftliche Beziehungen mit unseren Lieferanten aufzubauen. Denn alle Innovationen und Verbesserungen von Produkten und Prozessen helfen uns bei der Erfüllung unserer Qualitätsansprüche und kommen letztlich unseren Kunden zugute“, gratulierte Dr. Michael Nießen, Chief Procurement Officer, Deutsche Post DHL Group, den ausgezeichneten Lieferanten. Experten und Führungskräfte von Deutschen Post DHL Group in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. untersuchten und beurteilten die Bewerbungen in einem dreistufigen Evaluierungsprozess in den Kriterien Proaktivität und Einfluss.

Agile Entwicklung unterstützt

„Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit wurde der Vertrag verlängert und wir freuen uns, mit dem Supplier Award für beste Performance in der Kategorie Total Cost of Ownership geehrt worden zu sein“, sagt Ingo Kraupa, Vorstandsvorsitzender der noris network AG. „Durch die Automatisierungsplattform, die flexible enge Zusammenarbeit mit unseren DevOps-Experten und die Agilität, die dadurch möglich wird, werden Prozesse und Abläufe verschlankt. Dies spart Zeit und Kosten. Durch die Energieeffizienz der Rechenzentren kann IT-Strom günstig bezogen werden.“

Dr. Michael Nießen, Chief Procurement Officer, Deutsche Post DHL Group, erklärt den Hintergrund des Supplier Awards: „Procurement leistet einen wesentlichen Beitrag, die finanziellen Ziele des Unternehmens zu erreichen und unterstützt mit seiner nachhaltigen Ausrichtung auch das kürzlich ausgerufene Klimaschutzziel, bis 2050 die logistikbezogenen Leistungen emissionsfrei anzubieten. Der Deutsche Post DHL Group Supplier Award ist eine Auszeichnung für Lieferanten und Dienstleister des Konzerns, die die Strategie des Unternehmens mit ihren Services und Leistungen besonders vorantreiben.“