print logo

Neues Jahr, neue E-Mail-Marketing-Trends

Auch für das E-Mail-Marketing werden neue Entwicklungen vorausgesagt. Unter den angekündigten Trends 2023 sind diesmal einige neue Themen dabei.
artegic | 19.01.2023
Neues Jahr, neue E-Mail-Marketing-Trends © Freepik
 

Neues Jahr, neue Trends – auch für das E-Mail Marketing werden neue Entwicklungen vorausgesagt. Unter den angekündigten E-Mail Marketing Trends 2023 sind diesmal neue Themen dabei, andere kommen schon bekannt vor. Aber auch wenn ein paar der Trends 2023 nicht ganz neu erscheinen, sie haben sich den neuesten Entwicklungen angepasst und sich neu ausgerichtet. Und dass sie erneut unter den E-Mail Marketing Trends 2023 rangieren, zeigt doch wie ernst es mit ihnen ist. Wir listen hier für Sie einige der Trends im E-Mail Marketing 2023 auf. Die Trends und Strömungen, denen E-Mail Marketing Teams mindestens in den nächsten zwölf Monaten begegnen werden. Welche der Trends kommen Ihnen bekannt vor, welche sind Ihnen neu?

Trend 1: Interaktive E-Mails

Interaktive Elemente in E-Mails animiert die Empfangenden dazu mit Ihrer Marke bzw. Ihrem Unternehmen zu interagieren, ohne dabei die E-Mail zu verlassen. Solche interaktiven Elemente können Umfragen, In-Mail-Shops, Formulare und vieles mehr sein.

Ullrich Direktbestellung in E-Mail-Micro-Shop


Die Paul Ullrich AG integriert Direktbestellungen in E-Mail-Micro-Shops

Gerade solche interaktiven Elemente können u.a. die Klickrate Ihrer Mailings signifikant steigern. Kaum verwunderlich also, dass auch dieser E-Mail Marketing Trend in 2023 weiter anhält. Mehr über die Chancen und Möglichkeiten interaktiver E-Mails erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Interaktive Inhalte werden der E-Mail neue Einsatzgebiete erschließen.

Trend 2: User Generated Content in E-Mails

Storytelling mit nutzergeneriertem Content schafft nachhaltiges Vertrauen und Authentizität bei Ihren Usern. Zeit und Aufwand, die es kostet, um User Generated Content zu erstellen, lohnen sich. Die Stories, die mit den Rezensionen, Bewertungen, Erfahrungen und Success Stories Ihrer Kundschaft entstehen, gehören im Jahr 2023 einfach in den Content Ihres E-Mail Marketings.

Trend 3: Automation

2023 reißt der Trend der Automatisierung von E-Mail Marketing nicht ab. Das liegt zum großen Teil daran, dass immer mehr Marketing-Prozesse manuell kaum noch durchzuführen sind. Denken Sie zum Beispiel an Trigger- oder Transaktionsmails. Marketing Automation spart Marketing Teams Zeit, sichert Qualität und Sie haben die Chance mit Ihrer Kundschaft im richtigen Moment im richtigen Kontext mit der richtigen Botschaft zu kommunizieren.

Trend 4: Mikro-Segmentierung und Hyper-Personalisierung

E-Mail Marketing Teams versenden immer häufiger genauestens zugeschnittenen, hochpersonalisierten Content, denn sie wissen, dass das für stärkere Kundenbindung und -loyalität sorgt.

Mit Mikro-Segmentierung erschaffen Marketing-Teams immer kleinere Segmente: Empfangsgruppen beruhen auf Verhalten, Vorlieben, Kaufmustern, genauen Standorten, Saisonalität etc. Vorname, Name und E-Mail-Adresse allein reichen als Daten nicht mehr aus, um Ihre Abonnenten als loyale Kundschaft zu gewinnen. Denn dank kleinerer Segmente und genauester Personalisierung erhalten Ihre Abonnenten das Gefühl von Wertgeschätzung und öffnen öfters Ihre E-Mails.

Ohne Daten sind weder Segmentierung noch Personalisierung möglich. Mikro-Segmentierung und Hyper-Personalisierung gelingen nur dann, wenn die Privatsphäre der Kundschaft berücksichtigt und gewahrt wird – Zero Party Daten sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Dieser Trend wiederum startete bereits im Jahr 2022 und nimmt nun so richtig Fahrt auf. Lesen Sie hierzu unseren Blogbeitrag Zero Party Daten: Neue Perspektiven für Ihr Marketing.

Trend 5: Die neuen E-Mail-KPI

Apples Privacy Update hat das Tracking der Opening Rate von E-Mails erschwert, auch andere Anbieter wie Google werden so verfahren. Zusätzlich bringen zahlreiche Datenschutzeinstellungen E-Mail Marketing Teams spätestens jetzt, im Jahr 2023, dazu sich an neuen Kennzahlen zu orientieren.

Ein effizienteres Tracking, das mehr als die Öffnungsrate von E-Mails misst, wird kommen. Diese neuen Metriken können Content Klicks, CTR , Bounce Rates, Abmelderaten sein.

Trend 6: AI im E-Mail Marketing

AI startet durch – auch im Kontext von E-Mail Marketing. Marketing Teams verwenden Tools mit Künstlicher Intelligenz, die ihnen optimale Betreffzeilen und sogar den kompletten Body Text einer Marketing E-Mail verfassen. AI Bild Tools generieren dazu noch die passende Grafik. Eine weitere AI ermittelt den optimalen Versandzeitpunkt Ihrer Marketing-Mails.

Trend 7: SMS mischt sich ins E-Mail Marketing

Die SMS ist genauso wenig tot wie die E-Mail und sie erhält mehr Aufmerksamkeit im Marketing Mix. Unternehmen, die in mehreren Kanälen überzeugend mit ihrer Kundschaft kommunizieren, erschaffen nachhaltige und enge Kundenbeziehungen. Dies stärkt Markenvertrauen und Kundenbindung. Gerade E-Mail Marketing Teams sind in der Lage diesen weiteren Kanal zu bespielen und in der Marketingstrategie zu berücksichtigen. In dem Blogbeitrag Mobile User per SMS Marketing erreichen: 5 Use Cases erfahren Sie mehr zu SMS Marketing.

Das sind also die E-Mail Marketing Trends 2023

Interaktive Elemente, Automatisierung und neue E-Mail KPI – das sind drei der Trendthemen, die bekannt vorkommen. Dennoch haben sie es wieder in die Liste der E-Mail Marketing Trends 2023 geschafft. Denn es sind gerade diese Themen, die sich weiter entwickeln, uns weiter begleiten werden und für das E-Mail Marketing spannend und wichtig zu beobachten sind. Genauso spannend wird es zu beobachten, wie Neueinsteiger-Trends, z.B. der der Künstlichen Intelligenz, das E-Mail Marketing und die Arbeit von Marketing Teams beeinflusst.