print logo

Gesicht des Handels 2022: Sybille Wolf aus Berlin

Sybille Wolf ist das Gesicht des Handels 2022. Die Personalentwicklerin im Einzelhandel arbeitet bei Media Markt Saturn in Berlin.
Gesicht des Handels 2022: Sybille Wolf aus Berlin © Handelsverband Deutschland - HDE e.V
 

HDE-Präsident Alexander von Preen überreichte der Gewinnerin Sybille Wolf die Urkunde für das Gesicht des Handels 2022. Ihre Bewerbung hatte zuvor eine Jury aus Branchenkennern und Handelsexpertinnen überzeugt. Herausstechen konnte sie insbesondere mit ihrer Begeisterung für die Branche und ihrem beruflichen Werdegang in unterschiedlichen Rollen und Unternehmen. In der Jury-Begründung heißt es: „Sybille Wolf steht als das Gesicht des Handels 2022 für die vielen Beschäftigten im Einzelhandel, die hinter den Kulissen dafür sorgen, dass der Laden läuft. Die Referentin für Training und Weiterentwicklung hat bereits einen langen Weg in der Branche hinter sich. Sie begann ihre Laufbahn als Konditoreifachverkäuferin im direkten Kundenkontakt auf der Fläche und sammelte auch schon früh selbst Erfahrung als Teamleiterin im Einzelhandel. Als Trainerin und Coach für Mitarbeiter und Führungskräfte im Verkauf versteht die leidenschaftliche Personalentwicklerin den Handel als Berufung und strahlt eine große Begeisterung für die Branche aus. Dabei setzt sie ihre ganze Kraft in die Weiterentwicklung des Personals und den perfekten Service für die Kundinnen und Kunden.“

Die Teilnehmer der Aktion hatten im Zuge ihrer Bewerbung für den Titel Gesicht des Handels schriftlich begründet, warum sie das perfekte Gesicht für die Branche sind. In ihrer Bewerbung schrieb Wolf: „Handel ist Berufung. Verkäuferin zu sein, ist für mich der schönste Beruf. Jeden Tag lernst Du dazu. Lebenslanges Lernen. Wie tickt heute der Kunde, was sind die Wünsche und auch bei einer Reklamation hat man die zweite Chance vom Kunden bekommen, man muss diese nur erkennen und auch nutzen wollen. Heute trainiere ich das leidenschaftliche Verkaufen,
entweder mit Coaching auf der Fläche, direkt am Kunden, oder sogar im digitalen Raum.“

Der Preis für alle im Handel Tätigen wurde bereits zum zwölften Mal vergeben. Ziel des Wettbewerbs ist es, das große Engagement der mehr als drei Millionen Beschäftigten im Einzelhandel zu zeigen. Der Gewinn besteht aus zwei Hotel-Übernachtungen, zwei Karten für den Handelskongress Deutschland 2022 sowie 1.000 Euro Taschengeld.