> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

T-Online Video on Demand: Mehr Anime zur „AnimagiC“-Messe

T-Online unterstützt die europäische Leitmesse für das japanische Zeichentrickgenre und präsentiert Entertainment-Angebot vom 28. bis 30. Juli 2006

P&uuml;nktlich zur „AnimagiC“ erweitert Video on Demand1 sein Angebot im Bereich Anime. Der T-Online Dienst im strategischen Gesch&auml;ftsfeld Breitband/Festnetz der Deutschen Telekom unterst&uuml;tzt die europ&auml;ische Leitmesse f&uuml;r das japanische Zeichentrickgenre und pr&auml;sentiert sein umfassendes Entertainment-Angebot vom 28. bis 30. Juli 2006 am Messestand in der Beethovenhalle in Bonn.



Neben 52 Folgen der beliebten Kult-Serie „Saber Rider and the Star Sheriffs“ sind ab sofort auch Serien wie „Record of Lodoss War“ oder „Parasite Dolls“ unter www.t-online.de/vod verf&uuml;gbar. Animes starten ab 0,95 Euro2 pro Titel f&uuml;r eine Leihdauer von 24 Stunden. Am Messestand k&ouml;nnen Zeichentrickfans ganz in die Anime-Welt eintauchen und die M&ouml;glichkeiten des Entertainment-Angebots testen.



„Zeichentrick fasziniert schon lange nicht mehr nur Kinder. Veranstaltungen wie die AnimagiC zeigen, dass das Genre bereits heute eine gro&szlig;e Fangemeinde besitzt, die stetig w&auml;chst“, sagt Michael Ortlepp, Executive Producer T-Online. „Bei T-Online Video on Demand haben Fans die M&ouml;glichkeit sich Animes jederzeit bequem nach Hause zu holen. Wir freuen uns besonders, dass sie dabei jetzt aus einem noch gr&ouml;&szlig;eren Angebot w&auml;hlen k&ouml;nnen. Im Bereich Zeichentrick bieten wir bereits jetzt &uuml;ber 250 Cartoons und Anime-Episoden.“



Seit Ende 2003 k&ouml;nnen T-Online Kunden mit einem breitbandigen DSL3 Anschluss unter www.t-online.de/vod Filmhighlights als Videostreams ansehen – darunter seit Ende M&auml;rz 2006 auch Anime. Mit Media Receivern wie dem T-Online S100 kann das Video on Demand-Angebot sowie weitere Services auch &uuml;ber das TV-Ger&auml;t genutzt werden.



Diese Pressemitteilung und weitere Informationen stehen unter
http://www.t-online.net.

1 Video on Demand ist ein kostenpflichtiger Dienst, f&uuml;r dessen Nutzung ein DSL Anschluss sowie ein T-Online DSL-Zugangstarif Voraussetzung sind, durch die weitere Kosten entstehen. DSL ist in vielen Anschlussbereichen verf&uuml;gbar.

2 Zzgl. der nach dem gew&auml;hlten T-Online Tarif anfallenden Verbindungsentgelte.

3 DSL ist in vielen Anschlussbereichen verf&uuml;gbar.