> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Unsere Fabrik

Begegnungen mit Menschen, die innehalten.
Sieglinde Götze | 30.04.2015

Neuerscheinung - Buch über Menschen an ihrem Arbeitsplatz von Petra Rainer.
"Unsere Fabrik"
Petra Rainer (petra-rainer.at)fotografiert seit Jahren immer wieder Menschen an ihrem Arbeitsplatz. In Zeiten der Globalisierung und Produktionsverlagerung nach Osteuropa und Fernost ermöglichen uns ihre Bilder aus Vorarlberger Industriebetrieben einen Einblick in die mitteleuropäische Lebenswelt Fabrik. Diese Welt ist selbst im historisch gewachsenen Industrieland Vorarlberg für viele keine Selbstverständlichkeit mehr, obwohl über 25.000 Menschen in mehr als 45o Industriebetrieben beschäftigt sind.

Porträts
Die Porträts entstanden zu Tag- und Nachtschichten 2013/2014 bei Schoeller Wolle in Hard, Alge Elastic Lustenau, Hoferhecht Spitzen Lustenau, Getzner Textil Bludenz, Tridonic/Zumtobel Dornbirn, efef Hohenems, Ölz Dornbirn, Doppelmayr Wolfurt, Fohrenburger und im Schokoladewerk Bludenz.

Texte:
Mit freien Texten und Gedichten von Linda Achberger, Muhammet Ali Bas, Lina Hofstädter, Belfiore Kadischa, Erika Kronabitter, Theresia Moosbrugger, May und Sarah Rinderer, Günter Vallaster, Meteer Yasemin, Christina Walker, sowie einem Essay von Barbara Motter. Alle Autoren haben einen Bezug zu Vorarlberg - sie sind nämlich hier geboren.

Buch "Unsere Fabrik"
im Bucher Verlag (www.bucherverlag.com)in Hohenems erschienen
Gestaltung: Angelika Mathis und Nina Fischer

ISBN: 978-3-99018-277-2

Petra Rainer

Fotografin

Das Licht in den Salzburger Bergen, in denen Petra Rainer (Jahrgang 1973) aufwuchs, ist eigen. Es verleitet zum Verweilen im Augenblick. Es lehrt das Hinschauen und genaue Beobachten. Gesichter, Räume, Landschaften erzählen dann ihre Geschichten, verdichtet und festgehalten in den Bildern der Fotografin. Das Handwerk des Fotografierens lernte Petra Rainer an der Grafischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. Sie erradelte sich die fremde Stadt, entdeckte Orte und Menschen, die in ihrem ersten Buch En Detail. Alte Wiener Läden (2002) versammelt sind. Viele weitere Bücher in Kooperation mit Schriftstellern und Autorinnen sollten folgen. 2012 zog sie mit ihrer Familie nach Vorarlberg, ins wechselhafte Licht am Bodensee.

"Ich frage mich, wie ein Ort, ein Arbeits- und Lebensraum entstanden ist; wie er den Menschen widerspiegelt, der ihn bewohnt und belebt, und wie umgekehrt der Ort
den Menschen geprägt hat. Ich öffne die Augen und Alltägliches lässt mich staunen."