> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

„Eine Überdosis Digitaldruck?“ Ein Trip durch die Branche

Ob klassische Akzidenzen, Mailings, Etiketten oder Verpackungen – sie alle haben eine Gemeinsamkeit:
© Pocketmaps - Kartographie für Print, Internet und Smartphone

Die Tendenz zu kleiner werdenden Auflagen pro Druckauftrag. Das Schrumpfen der Auflagen und die gleichzeitig immer enger werdenden Zeitfenster für immer mehr kleine Jobs spielen dem Digitaldruck eindeutig in die Karten. Vom Durchbruch ist bereits die Rede.

Doch langsam. Seit weit über 20 Jahren reden wir vom Digitaldruck – doch er pubertiert noch immer. Weltweit werden erst etwa 5% bis 7% aller Drucksachen digital gedruckt. Und ständig kommen neue Systeme auf den Markt, ohne wirklich etwas zu ändern. Haben wir es also mit einer Überdosis Digitaldruck zu tun?

Klaus-Peter Nicolay schaut in seinem Vortrag hinter die Kulissen der Digitaldruck-Lobby und zeigt anhand von Fakten auf, wo der Digitaldruck bereits Fuß gefasst hat, wo er seine Stärken ausspielt und wo er wirklich punkten kann. Mehr Infos zur Veranstaltung unter: http://www.fdi-ev.de/muenchen-oberbayern/veranstaltung/1455.
Gäste sind herzlich willkommen.