print logo

Checkliste Personalisierung

Nur relevante E-Mails werden geöffnet und geklickt. Personalisierung ist der einfachste Weg zu mehr Relevanz.
Torsten Schwarz | 21.06.2019
Checkliste Personalisierung © fotolia / peterschreiber.media
 
Wir werden heute täglich mit Informationen überflutet. Um in dieser Flut nicht zu ersticken, ignorieren wir das meiste. Unternehmen haben es daher schwer, Verbraucher mit ihren Werbebotschaften zu erreichen. Nur was relevant ist, kommt an.

Ein Weg zu mehr Aufmerksamkeit führt über das Wissen von Kundenwünschen. Wer Kundendaten hat, kann Inhalte personalisieren. Wer die Customer Journey kennt, weiß, welche Botschaft im welchem Moment am besten ankommt.

Hier ein paar Tipps, wie Sie personalisieren können.

- Leser mit Namen anreden
- Namen in der Betreffzeile verwenden
- Namen im Pre-Header erscheinen lassen
- Name als Bildelement einfügen
- Name in Video einblenden (siehe unten)
- Frauen anders als Männer ansprechen
- Personas definieren
- Eigene Templates für jede Zielgruppe
- CRM anbinden an das E-Mail-Versandsystem
- Ortsnamen einblenden
- Im B2B Namen des Unternehmens einblenden
- Adresse für Filialfinder nutzen
- Persönliche Daten einblenden
- CRM-Daten für Personalisierung nutzen
- Verhaltensdaten aus Drittsystemen nutzen
- Zuletzt angesehene Produkte einblenden
- Absender personalisieren
- Startseite personalisieren
- Feld für Zielgruppen-spezifische Inhalte
- Inhaltsblöcke für Zielgruppen anpassen
- Reihenfolge der Meldungen personalisieren
- Persönliche Produktempfehlungen
- Predictive Targeting einsetzen
- Handlungsaufforderung personalisieren
- Regionale Inhalte einblenden
- Wetter-spezifische Inhalte einblenden
- Zum Geburtstag gratulieren
- An den Namenstag erinnern
- Produkte, die am POS angeschaut wurden
- Lifecycle-Mailings nutzen
- Begrüßungs-Mail versenden
- Willkommenstrecke entwerfen
- Reminder bei Inaktivität
- Lob für Mitmachen bei einer Aktion
- Bestätigungen versenden
- Erinnerung an ablaufende Termine
- Erinnerung an anstehende Service-Termine
- Hinweis, dass Produkt wieder lieferbar ist
- Bei Kundenclubs Statuswechsel ankündigen
- Warenkorb-Abbrecher anschreiben
- Abbuchungen bestätigen
- Nicht beendete Registrierungen anmahnen
- Anstoßketten definieren
- Bei bestimmten Produkten Folge-Mails festlegen
- Reaktivierungskampagnen durchführen


Verbildliche Personalisierung
Beispiel für vorbildliche Mann-Frau-Personalisierung: Newsletter von Shopapotheke.de an Männer


Verbildliche Personalisierung
Beispiel für vorbildliche Mann-Frau-Personalisierung: Newsletter von Shopapotheke.de an Frauen


Hier ist übrigens ein nettes personalisiertes Video von WonderlandMovies.

Workshop Personalisierung
Am 25.6. gibt es in Frankfurt einen „Workshop Personalisierung„, bei dem all die genannten Punkte ausführlich anhand von Praxisbeispielen erläutert werden – und mit welchen Tricks man am besten die dazu nötigen Daten und Einwilligungen gewinnt.


Das könnte Sie auch interessieren

96 Prozent glauben an Personalisierung
Fast alle US-Unternehmen wissen, dass Personalisierung die Performance von E-Mail-Kampagnen steigert. Der Umsatz steigt damit um 57 Prozent. Nur die Praxis gestaltet sich komplex.Die Aberdeen Group (Harte-Hanks) hat…

Manchmal menschelt es. Personalisierung

An dieser Stelle berichtet die Agentur postina.net ihre Erfahrungen mit dem Absolit-Newsletter. Heute Yvonne Perdelwitz über Personalisierung. Diesen Newsletter erhalten Sie von Torsten Schwarz. Seine Schreibweise ist sehr…