print logo

Liebe geht durch die Inbox

Wie Ihre Newsletter-Kampagne zum Valentinstag den richtigen Ton trifft und nicht zu einem gebrochenen Herzen führt, verrät dieser Artikel.
CleverReach® | 23.01.2023
Liebe geht durch die Inbox © Freepik
 

Am 14. Februar findet mit dem alljährlichen Valentinstag der deklarierte Tag der Liebenden statt, den sich Paare, Verliebte und auch Marketer von Jahr zu Jahr zunutze machen. Die persönlichen kleinen und großen Gesten lassen sich auch hervorragend für Ihr E-Mail Marketing verwenden, um Ihren Kunden oder Geschäftspartnern eine Freude zu machen, Ihre Wertschätzung zu zeigen und die Bindung auf einer persönlicheren Ebene zu erhöhen. Im Zeichen der Liebe landet der Newsletter also einfach mit einem Herzchen im Postfach? Wie Ihre Newsletter-Kampagne zum Valentinstag den richtigen Ton trifft und nicht zu einem gebrochenen Herzen führt, weiß das Team von CleverReach.

 

Die persönliche Liebesbekundung

 

Wer den Namen seines Partners nicht kennt, bei dem läuft etwas ziemlich falsch, oder? Das lässt sich auch für Unternehmen und Marken sagen, die gar nichts über Ihre Kunden wissen. Besonders, wenn es für den Tag der Liebe auf eine sehr persönliche Ebene der Kommunikation geht, die eine Freude machen und nicht verärgern soll. Das Thema Personalisierung kursiert in verschiedensten Ratgebern, ihre Wichtigkeit wird aber häufig nicht ernst genug genommen. Machen Sie diesen Fehler nicht, wenn es um Ihre Valentinstags Kampagne geht.

 

Noch haben Sie Zeit, ein paar Informationen von Ihren Empfängern zu sammeln, bevor Sie Ihnen einen Beweis Ihrer Wertschätzung am 14. Februar zusenden. Das können Sie spielerisch angehen, in dem Sie ein Quiz zu persönlichen Präferenzen vorbereiten oder aber sehr direkt und ehrlich – ganz nach dem Motto „es wird Zeit, dass wir uns kennenlernen“. Wer mit einem witzigen Image ein wenig freier und lockerer mit seinen Empfängern umgehen kann, findet möglicherweise durch einen lustigen Aufhänger mehr heraus. Verfassen Sie im Voraus einen Vorstellungsnewsletter und nutzen Sie die Gelegenheit, sich noch einmal bei Ihrer Zielgruppe vorzustellen, als würden Sie sich auf ein Date vorbereiten und geben Sie Ihren Empfängern die Möglichkeit, Ihnen zu antworten oder die Antworten über eine dafür vorgesehene Landingpage einzutragen und abzuschicken.

 

Auf die eine oder andere Weise ermöglichen Sie somit schon im Voraus die persönliche Kontaktaufnahme zu Ihren Empfängern und stärken die Verbindung. Die daraus resultierenden Ergebnisse und Daten lassen sich dann hervorragend in dem eigentlichen Newsletter zum Valentinstag verwenden.

 

Emotionale Ansprache am Valentinstag

 

Eine persönliche Nachricht ist nur so gut, wie der Ton, in dem Sie geschrieben ist. Bringen Sie zum Anlass des Tages Emotionen ins Spiel. Das gelingt im Bereich des E-Commerce allein durch die Produktauswahl, die Sie möglicherweise speziell zum Valentinstag präsentieren wollen oder gar extra dafür als limitierte Auflage geplant haben. Mit Blick auf den Nutzen für den Kunden lassen sich mit dem passenden Storytelling emotionale Geschichten zu Produkt, Marke und auch Empfänger aufbauen. Betten Sie Ihre Empfänger in eine Lovestory ein, die neben dem Angebot, das Sie unterbreiten, im Kopf bleibt. Ziel ist es, nicht nur ein Angebot, Produkt oder eine Dienstleistung wie an jedem anderen Tag zu präsentieren, sondern mit emotionaler Ansprache den Mehrwert, die Besonderheit oder auch den Bezug direkt zum Valentinstag zu unterstreichen. Der Tag bringt Ihnen einen Rahmen für kreative Freiheit, den Sie vielleicht an anderer Stelle zurückhalten. So sticht der Newsletter noch einmal besonders hervor.

 

Wenn Ihre Ansprache als Dienstleister eher in Richtung B2B geht, können Sie dies auch weniger mit dem Abverkauf-Storytelling Aspekt beleuchten, sondern Ihre offene Wertschätzung mit Ihren Geschäftspartnern teilen. Wer erhält im beruflichen Kontext schon einen Liebesbrief? Die Art und Weise muss natürlich Ihrem Geschäftsmodell und dem Level Ihrer Professionalität, die Sie im Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern pflegen, gerecht werden. Doch der Sinn und Zweck bleibt derselbe: Durch emotionale Ansprache bringen Sie sich selbst ins Gespräch, bleiben im Gedächtnis und bekommen möglicherweise sogar direkte Reaktionen als Alleinstellungsmerkmal in Ihrer Außenkommunikation.

 

Ein Geschenk von Herzen

 

Im Bereich des E-Commerce wird der Valentinstag natürlich gern für den Abverkauf genutzt und mit besonderen Aktionen, Gutscheinen und Rabatten zusätzlich gepusht. Geben Sie dieser bewährten Methode einen zusätzlichen Twist. Während Sie Ihren Kunden im Falle eines Rabattes oder Gutscheins ein Geschenk machen, können Ihre Kunden Ihnen aber mehr schenken, als nur bei Ihnen einzukaufen. Erweitern Sie die Freude, in dem Sie im Rahmen von Empfehlungsmarketing für den Valentinstag personalisierte Rabatt-Codes zum Teilen an Ihre Empfänger verschicken. Je mehr der Code geteilt und genutzt wird, desto mehr Rabatt oder Guthaben bekommt Ihr direkter Kunde auf seinem Konto gutgeschrieben.

 

Verbinden Sie also, wenn Ihnen möglich, beliebte Sales-Maßnahmen und profitieren Sie auf mehreren Ebenen: mehr Abverkauf und, wenn die Empfehlungsgeber Neukunden rekrutieren können, mehr Empfänger und Daten für Ihre folgenden Newsletter Kampagnen. Im Zeichen des Valentinstags ein Geschenk für mehr als nur Ihre Kunden, das sich gleich doppelt lohnt – für alle.

 

Der Liebesexperte mit heißen Tipps

 

Vielleicht sehen Sie sich aber auch weniger in der Rolle des Verführers, sondern sind gern in der Position des Experten, der heiße Tipps und Ratgeber für Ihre Empfänger bereitstellt. Je nach Branche können Sie wunderbar mit dem Thema Valentinstag spielen, ohne mit extremen Rabatten und Geschenken winken zu müssen. Setzen Sie Ihre Produkte dafür in Szene, beschreiben Sie den Ablauf eines Dates und wie Ihre Empfänger sich Ihr Wissen oder Ihre Produkte dafür zunutze machen können. Die Möglichkeiten sind endlos, hier aber ein paar Beispiele:

 

  • Drogerie: Schritt für Schritt Anleitung. Perfekt vorbereitet fürs Date mit diesen Produkthighlights.
  • Florist: Die Sprache der Blumen erklärt – welche Blume für welchen Beziehungsstatus oder Liebesbeweis spricht.
  • Lebensmittel: So gelingt das perfekte Dinner zu Hause.
  • Schmuck: Ein „JA“ am Valentinstag – so geht nichts schief

 

Die einsamen Herzen nicht vergessen

 

Je nachdem, wie Ihre Datenlage zu Ihren Empfängern aufgestellt ist, können Sie möglicherweise sogar mit Sicherheit sagen, ob diese in einer Beziehung oder Single sind. Falls dem so ist lohnt es sich, einen gesonderten Liebesbeweis von Ihnen an diejenigen zu schicken die an diesem Valentinstag ohne Partner unterwegs sind. Vielleicht belohnen Sie dies sogar mit einem besonderen Rabatt oder einer Aufmerksamkeit, ganz im Sinne der Self-Love.

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie auch einfach direkt zu Beginn Ihres Newsletters den Aufruf nach der Begrüßung starten – „An alle Pärchen“ (das bist Du nicht? Dann hier entlang). Wenn Sie dann auch noch auf einen geheimen Valentinsgruß auf einer exklusiven Landingpage nur für (vermeintliche) Singles leiten, haben Sie auch diejenigen in der Tasche, die sich sonst von Ihrem Newsletter vielleicht nicht angesprochen gefühlt hätten. Außerdem können Sie den Link mit einem TAG belegen, der die Information zum Beziehungsstatus unbemerkt an den Empfänger heftet, der daraufgeklickt hat. Eine gute Grundlage, für weitere gezielte Single-Angebote und Kampagnen in der Zukunft!

 

Das Fazit zum Valentinstag

 

Nutzen Sie den Tag der Verliebten, um etwas für Ihre Kundenbeziehung zu tun. Sei es auf direkter Ebene mit einer persönlichen Nachricht und dem Ausdruck Ihrer Wertschätzung oder etwas direkter, mit Geschenken und Rabatten. Es lohnt sich, den Tag hervorzuheben und die Besonderheiten rund um die Liebe in den Vordergrund zu rücken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um kreative Ideen sprudeln und möglicherweise unkonventionelle Methoden auszuprobieren, die sonst weniger Raum in Ihren Kampagnen finden. Möglicherweise stoßen Sie auf einen neuen Favoriten? CleverReach wünscht Ihnen viel Erfolg bei Ihren Newsletter-Kampagnen zum Valentinstag!