print logo

Drogeriekette dm bleibt weiterhin am positivsten im Gespräch

Wie auch im Vorjahr sichert sich Drogeriekette dm mit 18,1 Scorepunkten die Spitze des YouGov BrandIndex Buzz Ranking 2019.
Drogeriekette dm bleibt weiterhin am positivsten im Gespräch © YouGov Deutschland AG
 

Das jährliche Ranking zeigt, welche der mehr als 1.300 im Markentracker YouGov BrandIndex beobachteten Marken sich am positivsten bei den Deutschen ins Gespräch zu bringen wussten. Auch Möbelriese IKEA hält die positive Wahrnehmung mit 17,5 Punkten in der Bevölkerung aufrecht und belegt wie im vergangenen Jahr den zweiten Platz. Neu in der Top 10 ist Netflix. Mit einem Score von 16,7 Punkten feiert der Streaminganbieter sein Debüt auf dem dritten Rang. Der vierte Platz des Rankings geht an Lidl (16,4 Punkte), gefolgt von Fielmann auf Platz 5 (16,3) und Lego auf Platz 6 (16,2 Punkte). Berichterstattungen oder Gespräche über PayPal wurden 2019 von den Deutschen ebenfalls vermehrt positiv wahrgenommen: der Bezahldienst erhält im diesjährigen Buzz Ranking Platz 7 mit 16,1 Scorepunkten und ist somit auch zum ersten Mal in der Top 10. Die Plätze 8 und 9 gehen an den Online-Marktplatz eBay Kleinanzeigen (15,9 Punkte) und Schuhhändler Deichmann (15,7 Punkte). Ganz knapp dahinter und damit auf Platz 10 des Buzz Rankings 2019 schafft es Edeka. Der Lebensmittelhändler komplettiert mit ebenfalls 15,7 Scorepunkten die Top 10 der Marken, die sich 2019 am positivsten bei der Bevölkerung ins Gespräch bringen konnten.

Über das Ranking

Die Ergebnisse des vorliegenden Rankings basieren insgesamt auf über 900.000 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 01.01.2019 bis 31.12.2019 täglich für den Markenperformance-Tracker YouGov BrandIndex repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat.

Zur Ermittlung des Buzz-Scores einer Marke wird im Online-Interview die Frage gestellt, ob der/die Befragte in den vergangenen 2 Wochen über Werbung, mediale Berichterstattung oder Gespräche mit Freunden und Bekannten etwas zu einer Marke wahrgenommen hat und ob dies überwiegend als Positives oder Negatives eingestuft wurde. Der eigentliche Score wird durch Saldierung der Anteilswerte von positiven und negativen Angaben unter allen Teilnehmern ermittelt. Die mögliche Bandbreite für Buzz-Scores umfasst somit eine Skala von -100 bis +100 Scorepunkten.

Es wurden zusätzlich nur diejenigen Marken für das Ranking zugelassen, die im Auswertungszeitraum mindestens in den letzten 183 Tagen (bis einschließlich 31.12.2019) in Online-Umfragen für den YouGov BrandIndex getrackt wurden (für das Improver Ranking mindestens 548 Tage) und die eine Fallzahl von mindestens 200 aufweisen.