print logo

etracker 7 bietet mit neuen Features optimale Vergleichsmöglichkeiten für Website-Betreiber

Neu im etracker Web-Controlling: Benchgroups, A/B-Vergleich und Segmentierung
etracker GmbH | 20.06.2008
Die etracker GmbH (www.etracker.com), ein in Europa führender Anbieter von Lösungen zur Analyse des Besucherverhaltens auf Webseiten, präsentiert die finale Version seiner neuen Web-Controlling Lösung etracker 7. Mit den drei innovativen Highlights Benchgroup Funktion, A/B-Vergleich und Segmentierung sorgt etracker 7 für die übergreifende und hoch granulare Vergleichbarkeit von Web-Controlling Ergebnissen. Die etracker Benchgroups sind ein leistungsstarkes Benchmarking-Instrument, das Anwendern den anonymisierten Vergleich mit strategischen Web-Kennzahlen anderer branchenrelevanter Websites ermöglicht. So können Online-Marketer ihr Marktumfeld im Vergleich zu den eigenen Kennzahlen kostenlos und tagesaktuell analysieren und damit die Website-Potenziale voll ausschöpfen. Die Segmentierung von Web-Controlling Ergebnissen in etracker 7 erlaubt es den Anwendern, sämtliche Kennzahlen fokussiert nach ausgewählten Besuchersegmenten zu betrachten. Dadurch können Website-Betreiber beispielsweise das Verhalten von Erstbesuchern, Bestandskunden oder auch von Nutzergruppen unterschiedlicher Herkunft direkt miteinander vergleichen. etracker liefert dem Anwender jetzt Antworten auf die Fragen, welche Landing Pages übermäßig viele "Bouncer" produzieren, die die Site sofort wieder verlassen, ob ein verweilwilliger "Sticky Visitor" mit seinen Klicks auch wirklich sein Ziel erreicht oder wie sich "Wiederkehrende Besucher" exakt verhalten. Ein weiteres Novum von etracker 7 ist der
A/B-Vergleich: Mit diesem Feature können die Anwender Kennzahlen über beliebige Zeiträume und innerhalb einer Statistik direkt gegenüberstellen.

Das Prinzip der Segmentierung in etracker 7 liefert den Anwendern übergreifende und völlig neue Vergleichsmöglichkeiten von bereits vorhandenen Kennzahlen: Wurden sämtliche Website-Besucher bisher als homogene Gruppe analysiert, unterstützt die neue Version die differenzierte Betrachtung relevanter Besuchergruppen in unterschiedlichen Nutzersegmenten. Durch die differenzierte Analyse von Verhaltensmustern haben Website-Betreiber ab sofort Zugriff auf aussagekräftige Kennzahlen, die ihnen eine detaillierte, zielgruppenspezifische Optimierung ihrer Online-Präsenz ermöglichen. Je nach Schwerpunkt können Anwender auf vordefinierte Segmente zurückgreifen oder eigene Kriterien festlegen. Mit Hilfe der Besuchersegmentierung lassen sich unter anderem folgende Fragen auf Knopfdruck beantworten:

- Neukunden: Wie verhalten sich Neukunden im Vergleich zu Bestandskunden?
- Bouncer: Von welchen Landing-Pages springen Besucher direkt wieder ab?
- Sticky Visitors: Erreicht ein Besucher die strategischen Ziele der Website oder hält er sich trotz zahlreicher Klicks auf weniger relevanten Seiten auf?
- Wiederkehrende Besucher: Welche Seiten besuchen Wiederkehrer im Vergleich zu Erstbesuchern?
- Geografische Herkunft: Welche Produkte sind für Münchener interessant, welche für Hamburger?
- Kampagnen: Wie wirken Branding-Kampagen auf das Nutzerverhalten im Unterschied zu verkaufsorientierten Marketing-Instrumenten?

Für ein Plus an Vergleichbarkeit sorgt zudem der neue A/B-Vergleich in etracker 7: Diese Funktion erlaubt den Vergleich beliebiger Zeiträume innerhalb einer statistischen Analyse. Damit können Anwender zentrale Web-Controlling Kennzahlen wie Page Impressions, Abbruchquoten, Konversionsraten oder auch Kampagneneffizienz in ihrem zeitlichen Verlauf gegenüberstellen. Die spaltenweise Anordnung der Vergleichskategorien und farblich gestaltete Tendenzpfeile liefern einen schnellen Überblick über die Entwicklung bestimmter Erfolgskennzahlen im Vergleichszeitraum. Die Beantwortung der Frage "War der Weihnachtshandel erfolgreicher als das Ostergeschäft?" wird somit ein Leichtes.

Bestandskunden von etracker erhalten die neuen etracker 7 Funktionen selbstverständlich kostenlos und profitieren automatisch ohne zusätzliche Anpassungen vom erweiterten Leistungsumfang.