print logo
- Anzeige -

Symbiosium 2012 - Change Communications Congress

Der Hotspot für interne Marken- und Strategiekommunikation und die Verleihung des European Change Communication Award 201

Das Symbiosium ging auch in diesem Jahr wieder im außergewöhnlichen Ambiente von Schloss Klessheim über die Bühne und begeisterte Experten der Kommunikationsszene. Im Anschluss wurde der „Fleggy“ an die Gewinner des European Change Communication Award übergeben.

Salzburg. „Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist, müssen wir zulassen, daß sich alles verändert.“ – zu dieser Weisheit ist bereits der italienische Schriftsteller Giuseppe Tomasi di Lampedusa (1896-1957) gelangt und unterstreicht damit die Wichtigkeit der Veränderung. Und genau solche Veränderungen, ausgeweitet auf Unternehmen, stand einmal mehr im Mittelpunkt des Symbiosiums – Change Communications Congress. Im traditionellen Ambiente im Kavalierhaus in Klessheim bei Salzburg konnten sich am 08.11.2012 rund 150 Teilnehmer dieser Problemstellung widmen und wurden mit einem gut organisierten Rahmenprogramm durch den Tag geführt. Hochkarätige Referenten gaben in aller Ausführlichkeit spannende Einblicke zu den Themen Veränderungskommunikation, Innovationskommunikation, Mitarbeiterkommunikation sowie Branding und lieferten Insiderwissen aus ihrer eigenen unternehmerischen Tätigkeit. „Unser Kongress lebt davon, dass wir Beiträge von Leuten aus der Praxis liefern, die ungeschminkt darstellen, was sie in ihrem Unternehmen tun“, erklärten Christoph Harringer und Hannes Maier, Geschäftsführer der Firma Symbiosis, die den Kongress veranstalteten.

Die acht Key-Note-Speaker und neun Praxisreferenten enttäuschten die Teilnehmer nicht. Die Fachleute aus Kommunikation, Marketing und Human Resources konnten fünf spannenden Key-Notes zuhören, in der die jeweiligen Referenten über ihr Spezialgebiet berichteten. Johann Oberauer, Verleger und Herausgeber des Österreichischen und Schweizer Journalisten und Fritz Wöber, Kommunikationschef der Austrian Power Grid vertieften sich in das Thema „Die bitteren Grenzen der
Kommunikation - wenn aus Kunden Demonstranten werden.“ Prof. Dr. Dominik Walcher, Lehrstuhl für Marketing und Innovationsmanagement im Studiengang Design und Produktmanagement der Fachhochschule Salzburg und Julian Herget, Director Brand & Research KISKA GmbH nahmen sich hingegen dem Thema „Innovationkommunikation -Wie Marken sich über Innovation und Design nachhaltig differenzieren können.“ an. In einem nächsten Vortrag berichteten Dr. Ingrid Vogl, Selbstständige Kommunikationsberaterin & Präsidentin PRVA und Dr. Wolfgang Hötschl, CEO Kelly Gesellschaft m.b.H über „CEO-Positioning - Das Gesicht an der Spitze“. Prof. Dr. Erwin Seitz, Univ. -Prof. für Tourismus Universität München referierte in seiner Key-Note über „City-Branding-Markenpositionierung von Tourismusdestinationen“. Absoluter Höhepunkt der Key-Note-Speaker war aber sicherlich Peter Kramer, CEO der TAP dayli Vertriebs GmbH, der über die neue Nachversorger-Marke dayli (vormals Schlecker) berichtete. Er schilderte die Ausrichtung und Positionierung des neuen Konzerns daily und wie sich diese Strategie in den Köpfen der Mitarbeiter verankern soll. Vor allem aber war der Aspekt spannend, wie sich die neue Marke vom Vorgänger Schlecker abgrenzen soll und wo die Reise in Zukunft hingeht.

Zwischen den Key-Note-Speakern hatten die Teilnehmer des Change Communications Congress ausführlich Zeit, in drei kleineren Gesprächsrunden durch die neun Praxisreferenten weiteres Wissen zu erwerben und Einblicke in die Unternehmenswelten zu erhalten. Geheimnisse und individuelle Tipps von der REWE International AG, SOS Kinderdorf International, Dorma, Gemeinützige Salzburger Landeskliniken (SALK), Volkswagen Aktiengesellschaft, Credit Suisse AG und Austrian Airlines AG wurden Preis gegeben und ausführlich diskutiert. Gerade diese Gelegenheiten werden von den Teilnehmern besonders geschätzt, da sie die Möglichkeit bieten mit anderen Fachleuten zu kommunizieren, Erfahrungen auszutauschen sowie Do´s und Dont´s zu diskutieren. Auf reges Interesse stieß auch das im Vorjahr publizierte „Change Communications Jahrbuch 2011“ (Springer Verlag, Berlin), das u.a. die bestgereihten Projekte des Change Communications Awards 2010 vorstellt.

Der absolute Höhenpunkt des Tages war am Abend die Verleihung des European Change Communication Award 2012. Alle Teilnehmer konnten sich auch hier in entspannter Atmosphäre weiter über ihre Erlebnisse und Erfahrungen austauschen. Das 4-Gänge-Galadinner mit Live-Musik bot den passenden Rahmen für die Verleihung. Die Internal Branding Academy (IBA) und das Strategy Communication Institut (SCI) sorgten während den Gängen für richtig Spannung: sie verliehen die begehrte Trophäe „Flying Egg“ (kurz: Fleggy) an beispielhafte Projekte in den Bereichen Branding, Strategy und den Sonderpreis für Innovationskommunikation. Heuer wurden die Gewinner in sechs Kategorien ermittelt:

European Change Communications Award 2012
Die Erstplatzierten in der Kategorie „Branding medium“:
1. Platz: Deutsche Telekom Training GmbH: Brand Driven Change Telekom Training
2. Platz: W&H Dentalwerke Bürmoos GmbH: Internal Branding – Einheitliches Verständnis der Unternehmenswerte und Philosophie innerhalb der gesamten W&H Gruppe weltweit
3. Platz: FriendScout24 GmbH: Internal Branding im Rahmen der Neupositionierung von FriendScout24

Die Erstplatzierten in der Kategorie „Branding large“:
1. Platz: toom Baumarkt GmbH (Einreicher: Commax Consulting GmbH): Rebranding der Marke toom Baumarkt
2. Platz: E-Plus Gruppe: Marken der Menschen – ein Unternehmen lernt Kundenwünsche zu leben
3. Platz: Fronius International GmbH: Grenzen verschieben

Die Erstplatzierten in der Kategorie „Strategy small”:
1. Platz: ebay inc: Deutschland Index Dex
2. Platz: Schweighofer Fiber GmbH (Einreicher: ikp Salzburg PR & Lobbying GmbH): Von der M-real Hallein AG zur Schweighofer Fiber GmbH

Die Erstplatzierten in der Kategorie „Strategy medium“:
1. Platz: voestalpine Stahl GmbH: Wir sind Division
2. Platz: Vodafone D2 GmbH: Kommunikation des CEO-Wechsels durch Aufbau von Vertrauen in den neuen Chef von Vodafone Deutschland
3. Platz: Saubermacher Dienstleistungs AG: Neustrukturierung und Strategieanpassung von Saubermacher

Die Erstplatzierten in der Kategorie „Strategy large“:
1. Platz: BMW Group (Einreicher: comm:up Kommunikation & Management GmbH): Kommunikationskampagne zum Veränderungsprozess im Rahmen der BMW Group-Unternehmensstrategie „Number ONE“
2. Platz: Volkswagen AG: Volkswagen Compliance Kommunikationskampagne 2012
3. Platz: Telekom Austria Group: Code of Conduct Campaign 2012

Sonderpreis Innovationskommunikation:
Suntech International Ltd.: Introducing a Truly Global Next-Generation Renewable Energy Market Leader from China

Weitere Informationen finden Sie auf dem Webportal http://www.symbiosis.co.at