> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Markenführung im Mittelstand - Ein Kurzbericht

Das Thema „Branding“ wird für mittelständische Unternehmen immer wichtiger.
Auch für B2B-Unternehmen.
Stefan Spöttl | 23.10.2007

Produktqualität, Innovationsbereitschaft, Kundenmanagement und Servicedienstleistungen sind für viele Firmen selbstverständlich. Diese Aspekte der Unternehmensführung schaffen Nachhaltigkeit und tragen zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens bei.
Völlig gegensätzlich handeln viele Mittelständische Unternehmen jedoch bei ihrer Markenführung:

· Kein einheitlicher Markenauftritt
· Nicht aufeinander abgestimmte Kommunikationsmaßnahmen (On- und Off-line)
· Keine eindeutige Markenpositionierung
· Kein eindeutiges Markenbild

Insbesondere im B2B-Geschäft verschenken viele Firmen durch eine inkonsequente bzw. vernachlässigte Markenführung wirtschaftliches Potential und Zusatznutzen.
Oft werden „zu geringe“ Marketing-Budgets als mögliche Entschuldigung genannt. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, durch strategisches Handeln, die vorhandenen Finanzmittel konsequent für eine aufeinander abgestimmte Kommunikation (on- und off-line) einzusetzen. Dies fördert Synergien, stärkt die Außenwahrnehmung im Markt und letztendlich die Marke selbst.

Crossmedial geplant und durchgeführt, ist Markenführung ein wichtiges Instrument für die erfolgreiche Umsetzung strategischer Unternehmens- und Kommunikationsziele.

Lesen Sie mehr über Markenpositionierung, integrierte Kommunikation und Kontinuität in der Markenführung unter:
http://www.ssbc.de/downloads.html