> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Messe Start bietet Hilfestellung für Existenzgründer

Die Start-Messe begleitet am 29. und 30. Oktober die Erfindermesse iENA im Messezentrum Nürnberg und liefert Expertenwissen für die Selbstständigkeit.
NürnbergMesse GmbH | 20.09.2016
 

Im Fokus stehen die Themen Unternehmens-Gründung, -Finanzierung, -Nachfolge und Franchising
Wer noch keine Idee hat, wohin die berufliche Zukunft führen soll aber genug Mut aufbringt, um den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen, ist bei iENA und START-Messe genau richtig. Die internationale Erfndermesse iENA präsentiert Ideen, Erfindungen und Neuheiten aus den unterschiedlichsten Bereichen und inspiriert damit für die eigene Geschäftsidee. Auf der START-Messe gibt es dann das passende Handwerkszeug und Know-How für die Umsetzung. Dort informieren Experten und erfahrene Existenzgründer über die Themen Unternehmensgründung, -Nachfolge, -Finanzierung und Unternehmensentwicklung. Wer sich in einem bereits bestehenden System selbstständig machen möchte, findet namhafte Franchise-Anbieter.

Beratung für Existenzgründer
Zum Ausstellerkreis der START-Messe gehört das Institut für Freie Berufe Nürnberg, eine der führenden Forschungs- und Beratungseinrichtungen für Freie Berufe in Deutschland. Die Experten helfen Freiberuflern, wie Unternehmensberatern, Rechtsanwälten, Ärzten, Heilpraktikern, Künstlern und Journalisten und kennen alle Facetten der freiberuflichen Tätigkeit. Die Berater von Four Quarters Consult in Nürnberg sind Experten für Vorgründercoaching bzw. Gründercoaching und haben dabei alle Aspekte im Blick, von der allgemeinen Beratung über Zuschussmöglichkeiten bis hin zur Tragfähigkeitsprüfung und Businessplan-Erstellung. Der Senior Experten Service vermittelt erfahrene Führungspersönlichkeiten, die aus dem Ruhestand als Berater jungen Unternehmern zur Seite stehen.

Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick
Erstmals ist die Bürgschaftsbank Bayern auf der START-Messe vertreten. Sie unterstützt vor allem mittelständische Unternehmen und springt bei Unternehmensgründern ein, die selbst noch keine ausreichenden Sicherheiten für einen Kredit haben. Darüber hinaus informiert die LfA Förderbank Bayern über Finanzierungsmöglichkeiten.

IT-Know-How, Finanzierungsmöglichkeiten, Markenschutz und Franchising im START-Forum
Im Forum der START-Messe geben Experten aus Wirtschaft und Industrie Tipps, Hinweise und Unterstützung für Existenzgründer. So erklärt Holger Blaufuss, Senior Franchise Manager von McDonald´s, warum Franchising das ideale Konzept der Selbstständigkeit ist. Christine Beck von der LfA Förderbank Bayern referiert zu dem Thema: „Sie gründen oder übernehmen ein Unternehmen – Wir helfen Ihnen dabei!“. Existenzgründer, die noch an ihrem IT-Know-How zweifeln, bekommen von Jan-Marten Krull von IP Dynamics Unterstützung, bei dem Vortrag „IT & Kommunikation – Erfolgreich arbeiten ohne IT-Know-How“. Wie man als Unternehmensgründer eine Marke entwickeln, schützen, übernehmen oder stärken kann, erklärt Stefan Geisler von der Markenbörse GmbH. Weitere Programmpunkte informieren über Franchisemöglichkeiten und Finanzierungsoptionen.

START-Messe in Kombination mit der Erfindermesse iENA
Die START-Messe Nürnberg findet am 29. und 30. Oktober in Kombination mit der Erfindermesse iENA (27. bis 30. Oktober 2016) in der Messe Nürnberg statt. Die Kombination der beiden Fachmessen hat sich bereits in den Vorjahren bewährt – Impulse und Ideen beider Veranstaltungen schufen Synergien für Aussteller und Besucher. Beim iENA-START-Symposium am 29. Oktober 2016 wird die Brücke zwischen den beiden Veranstaltungen geschlagen. Das Symposium widmet sich dem Thema „Mit der Idee zum Erfolg – Erfinden und zum Unternehmer werden”. Mit der Eintrittskarte zur START-Messe kann neben der iENA auch die parallel stattfindende Publikumsmesse Consumenta (23. Oktober bis 1. November 2016) besucht werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.start-messe.de.