> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Die Nominierungsphase zum EDDI 2018 startet heute

Ab sofort können DDV-Mitglieder und Nicht-Mitglieder Unternehmen für die Auszeichnung mit dem EDDI 2018 in den Kategorien BtoB und BtoC nominieren.

EDDI-Kandidaten sollten Kommunikations- und Werbeaktivitäten im Sinne eines crossmedialen Dialogmarketings mit der Zielgruppe einsetzen, die inhaltlich und gestalterisch systemisch integriert, kundenzentriert und innovativ sind. Dabei müssen sich die Maßnahmen auf den gesamten Lebenszyklus des Kunden erstrecken – von der Kundengewinnung über die Kundenbindung bis zur Rückgewinnung. Da der EDDI den langfristig erfolgreichen, persönlichen Dialog von Unternehmen mit dem Kunden auszeichnet, gilt ein Zeitraum von fünf Jahren für den erfolgreichen Einsatz von Dialogmarketing als Voraussetzung für eine Auszeichnung mit dem EDDI. Der Schwerpunkt der Betrachtung im Rahmen des Awards liegt auf der Tätigkeit in Deutschland.

Anhand eines operationalisierbaren Punkte- bzw. Abstimmungsverfahrens trifft die Jury aus den eingegangenen Nominierungen im Rahmen eines mehrstufigen Jurierungsprozesses eine Vorauswahl. Unternehmen, die auf dieser "Shortlist" sind, werden anschließend vom DDV kontaktiert und zu einer offiziellen Bewerbung um den EDDI aufgefordert. In einem zweiten Schritt wählt die Jury dann aus den eingegangenen Bewerbungen den Gewinner des EDDI-Awards.

Die Nominierungsphase zum EDDI 2018 endet am 1. Dezember 2017. Die Preisverleihung findet am 2. Mai 2018 im Rahmen des DialogSummit in Frankfurt am Main statt.

Der EDDI ist der einzige Award in der Dialogmarketingbranche, der jedes Jahr Unternehmen in den Kategorien BtoB und BtoC auszeichnet, die langfristig und erfolgreich auf den persönlichen Dialog mit dem Kunden setzen und Dialogmarketing als integralen Bestandteil einer ganzheitlichen Unternehmensstrategie verstehen. Unter den Gewinnern der vergangenen Jahre und Jahrzehnte befinden sich Unternehmen wie Esprit, VHV Versicherungen, Jaguar Land Rover, Effem, IBM, Lufthansa oder die Deutsche Post bis hin zu Aktion Mensch, Procter & Gamble oder OTTO und Ford.

Weitere Informationen zum Award und die Möglichkeit zur Nominierung unter www.eddi-award.de.