> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Effektiver Online-Markenschutz trotz DSGVO: MarkMonitor bringt neue Technologie auf den Markt

Automatisierte Bereitstellung von Daten aus Drittquellen ersetzt Whois-Datenbank
MarkMonitor | 13.06.2018

Im Zuge der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die seit 15. Mai 2018 verbindlich ist, bring MarkMonitor, führender Anbieter von Online-Markenschutz-Lösungen und Teil von Clarivate Analytics, eine neue Lösung auf den Markt. Sie soll den Schutz von Marken im Internet trotz der Einschränkung der Whois-Datenbank vereinfachen.

Der Zugriff auf die Whois-Datenbank, die Informationen über Domain-Eigentümer bereitstellt und damit ein wichtiges Instrument für den Online-Markenschutz ist, wurde im Zuge der DSGOV stark eingeschränkt. Um dieser Herausforderung zu begegnen, hat MarkMonitor nun eine neue Technologie auf den Markt gebracht. Sie erweitert das Portfolio des weltweit führenden Anbieters für Online-Markenschutz-Lösungen, indem sie Daten aus Drittquellen automatisiert bereitstellt. Unternehmen können so auf die Informationen zugreifen, die sie benötigen, um gegen betrügerische Aktivitäten vorzugehen – und gleichzeitig Ressourcen sparen. Auf diese Weise lässt sich auch ohne Zuhilfenahme von Whois ein effektiver Online-Markenschutz aufrechterhalten.

Chris Veator, Präsident von MarkMonitor, sagt: „Die DGSVO schränkt Unternehmen im Umgang mit Bedrohungen im Rahmen ihrer Online-Markenschutz-Strategie stark ein. Da die Whois keinen vollständigen Zugriff mehr auf die Registrierungsinformationen gewährt, sind Unternehmen gezwungen, manuell im Internet nach den benötigten Informationen suchen.

Die neue Technologie ist eine große Investition von MarkMonitor, damit unsere Kunden ihren Markenschutz auch im neuen rechtlichen Umfeld der DSGVO aufrechterhalten können. Denn viele Datenquellen, die vormals Aufschluss über betrügerische Websites oder Verzeichnisse gaben, sind nun nicht mehr zugänglich. Daher haben wir neue Technologien entwickelt, um das Internet nach ebendiesen Daten zu durchsuchen. Wir nutzen außerdem unsere umfangreichen Erfahrungswerte und haben ergänzend eine große Anzahl an neuen Service-Mitarbeitern eingestellt. So haben unsere Kunden die Gewissheit, dass sie einen effektiven Online-Markenschutz aufrechterhalten können und dabei gleichzeitig DSGVO-konform arbeiten.

Eine erfolgreiche Strategie besteht darin, den Endkunden in den Mittelpunkt zu stellen. Denn dieser wird am ehesten durch Markenimitation oder Betrug getäuscht oder geschädigt. Unternehmen müssen einen proaktiven und kundenorientierten Ansatz verfolgen, der arglose Verbraucher schützt. Dieser beinhaltet Technologien, die offensichtlichsten Verstößen erkennen und sofort Maßnahmen ergreifen.“

Die neue Technologie ist ab sofort für alle MarkMonitor-Kunden verfügbar. Für Informationen rund um das Leistungsspektrum von MarkMonitor besuchen Sie die Unternehmens-Website.