print logo
- Anzeige -

Hausbau-Qualität im Massiv- und Fertighausbau zur Gewinnung neuer Bauherren sichtbar machen!

Im Marktumfeld eines Haus- und Wohnungsbau-Anbieters herrscht lebhafter Wettbewerb. Dies ist auch in Zeiten des Baubooms nicht anders.
Theo van der Burgt | 30.03.2016

Kampf um die besten Bauinteressenten

Bei guten Unternehmen aus dem Fertighaus-Bau oder dem Massivhaus-Bereich wird im Moment wohl kaum jemand von Existenzsorgen sprechen, wie dies noch vor drei Jahren noch häufig an der Tagesordnung war.

Mitbewerber bedeuten derzeit für Spitzenunternehmen keine Gefahr mehr, denn an Nachfrage mangelt es landauf und landab derzeit wirklich nicht.

Allerdings nimmt in solchen Zeiten der Wettbewerb um höher qualifizierte Bauinteressenten zu, wie dies zu beobachten ist. Klar, diese sind entscheidungsreif, vorinformiert und können schneller zu hochwertigeren Verträgen geführt werden. Bleibt die Frage, wie daran zu kommen ist.

Engpass liegt oft in der Außendarstellung

Warum es dem einen Unternehmen gelingt, seine Durchschnitts-Aufträge über qualifizierte Bauinteressenten weiter und weiter zu steigern und dabei deutlich höhere Margen zu erzielen und dem anderen nicht, liegt nach unseren Untersuchungen an der lückenhaften Außendarstellung der für Bauinteressenten wichtigen Qualitäts-Faktoren.

Homepage sagt bei genauem Hinsehen nicht mehr viel aus

Die schnellste Lösung zur Darstellung der eigenen Qualität wird häufig in modern gestalteten, gut strukturierten Homepage-Lösungen gesucht.

Das gängige Allheilmittel sind schöne Bilder schöner Häuser, die sollen es richten. Informationen zu Detailaussagen in Sachen Qualität sind da eher Mangelware!

Übersehen wird dabei gerne, dass auch der Wettbewerb schnell nachzieht. Es versteht sich dabei von selbst, dass die eigene Homepage immer und nur Qualitätsaussagen enthält, aber wer kann das wie belegen?

Prüfbare Aussagen von Bauherren Mangelware

Prüfbare Qualitäts-Aussagen und wertvolle Informationen außerhalb des Eigenlobs sind eher Mangelware. Schon verliert der Informationswert aus Sicht eines Bauinteressenten, der in der Regel zwischen drei und vier Anbieter recherchiert, deutlich.

Referenzen von Bauherren anbieten

Gegensteuern lässt sich, indem authentische Referenzen von Bauherren angeboten werden. Allerdings verpufft auch deren Wirkung, wenn es zu wenige sind. Bauinteressenten machen sich schon Gedanken darüber, wie es möglich ist mit 10 oder 20 Referenzen aus mehreren Jahren (so ist es gelebte Praxis!) die Qualitäts-Leistungen des Unternehmens objektiv wiederzugeben.

Repräsentative Bauherren-Befragung einsetzen


Ein zielführendes und hilfreiches Instrument zur Ermittlung der Qualität ist zunächst die flächendeckende Befragung aller Bauherren z.B. der letzten 12 Monate. Anhand der wichtigsten Parameter kann mit Ergebnissen daraus sehr anschaulich verdeutlicht werden, was neue Bauinteressenten vom Unternehmen erwarten dürfen und das aus Sicht derer, die es als einzige beurteilen können.

Ergebnisse wirkungsvoll veröffentlichen - Qualitäts-Sog löst Kontaktwunsch aus

Die eigentliche Sogwirkung der Ergebnisse von Bauherrenbefragungen entfaltet sich erst, wenn authentische, repräsentative Befragungs-Ergebnisse möglichst neutral im Internet veröffentlicht werden.
Dann stolpern Interessenten auf ihrer Suche buchstäblich über Unternehmen, die sie vorher nicht einmal ansatzweise im Netz gefunden haben. Die Wirkung der Befragungsergebnisse ist übrigens deutlich größer, wenn sie extern ermittelt und kommuniziert werden. So führen repräsentative Bauherren-Befragungsergebnisse zu neuen Interessenten!

Kosten-Nutzen externer Dienstleister

Wenn Sie sich entscheiden, eine Bauherrenbefragung extern organisieren und durchführen zu lassen, werden Sie das ausgezeichnete Kosten-Nutzen-Verhältnis schnell erkennen. Einem überschaubaren Investitionsbudget in etwa der Höhe einer professionellen Messe stehen Vorteile in Form von Imagegewinn, Bekanntheitssteigerung, Marktdurchdringung, Alleinstellungsmerkmalen und natürlich qualifizierten Interessenten gegenüber.

Freundliche Grüße aus Meerbusch sendet Ihnen

Theo van der Burgt
c/o BAUHERRENreport GmbH – www.bauherrenreport.de
(Geschäftsführer)

Demnächst sind wir mit professionell ermittelten Ergebnisse aus Bauherren-Befragungen und entsprechenden Referenzen unserer Bau-Partner auch in den Regionen Markkleeberg, Zeitz, Naumburg, Meuselwitz, Weißenfels, Leipzig und Altenburg aktiv.