print logo
- Anzeige -

Die 7 wichtigsten Trends im E-Mail-Marketing 2017

Welche Entwicklungen zeichnen sich im E-Mail Marketing für das Jahr 2017 ab? Wohin wird die Reise gehen und auf was sollten Sie vorbereitet sein?
mailingwork GmbH | 18.11.2016
©
 
Wir zeigen Ihnen bereits jetzt, welche Trends im kommenden Jahr das E-Mail Marketing bestimmen werden. Manche davon sind Ihnen vielleicht schon bekannt und nicht ganz neu. Aber viele Trends verfestigen und etablieren sich, werden noch mehr an Bedeutung gewinnen und werden damit zur Pflicht für alle Marketer. Und wie Sie sicherlich wissen, werden gerade bei neuen Trends und Prognosen gerne Anglizismen verwendet und nach der komplexesten Art der Verschachtelung gesucht. Vielleicht, um Trends noch mehr nach Zukunft klingen zu lassen? Wir durchbrechen diese Komplexität, indem wir zwar auch mit diesen Begriffen arbeiten, sie aber übersetzen und begreifbar machen.

(1) „Best Customer Experience at every Touchpoint“ oder aber eben „Beste Kundenerlebnisse an jedem Berührungspunkt zu Ihrem Unternehmen“

Die Optimierung aller Kontaktpunkte wird auch im nächsten Jahr weiter auf der Agenda stehen. Es geht um Individualisierung, kanalgerechte Aufbereitung, Personalisierung und die Verbindung aller Kanäle miteinander. Der Kunde steht im Fokus aller Marketing-Aktivitäten und muss an jedem Touchpoint zielsicher abgeholt werden. Damit gemeint sind alle Punkte, bei denen ein Interessent mit Ihrem Unternehmen in Berührung kommt. E-Mail Marketing ist hier das Mittel der Wahl, denn die E-Mail ist, richtig genutzt und umgesetzt, persönlich, individuell und ein langfristiger Begleiter zur Kundenbindung.

(2) „Customer Centricity“ oder einfach „Kundenorientierung“

Der individuelle Kunde mit seinen Interessen, seinen Lebensgewohnheiten und seiner Art des Medienkonsums wird weiter stark im Zentrum der Marketingausrichtung aller Unternehmen stehen. Die Kommunikation mit Interessenten und Kunden muss (a) dort stattfinden, wo sich der Kunde befindet, (b) das beinhalten, was ihn interessiert und (c) spannend, aktiv und passend zum Touchpoint sein.

Im Mittelpunkt steht Ihre Buyer Persona. Darunter versteht man einen sogenannten Prototyp aus einer Ihrer Zielgruppen. An dieser Buyer Persona ist Ihr Marketing-Prozess ausgerichtet und findet kanalübergreifend, über alle Medien hinweg, statt. Wichtig ist, dass die Kommunikation mit relevanten Inhalten entlang des Customer Journey stattfindet. Die Customer Journey ist die Reise Ihres potentiellen Kunden mit Ihrem Produkt oder Ihrem Unternehmen, bis er die gewünschte Handlung durchführt. Die gewünschte Handlung ist z. B. ein Kaufabschluss oder die Inanspruchnahme einer Ihrer Dienstleistungen.

.... kostenfrei weiterlesen im Blog von mailingwork