print logo

Digital-Asset-Management – Die volle Kontrolle über Ihren Markenauftritt

Der Wechsel zu einem modernen DAM ist einfacher, als Sie denken.
BrandMaster | 10.06.2021
Digital-Asset-Management – Die volle Kontrolle über Ihren Markenauftritt © BrandMaster
 

Möglicherweise haben Sie bereits eine Menge Zeit und Geld in Ihr Digital-Asset-Management (DAM) System investiert. Vielleicht hat Ihr Marketingteam jahrelang sehr erfolgreich mit einer einfachen Lösung gearbeitet, die Sie ohne großen Einführungsaufwand direkt einsetzen konnten. Doch die Zeiten haben sich geändert und Ihr bisheriges DAM-System stößt an seine Grenzen – gerade, wenn Ihr Unternehmen wächst, Ihre Produktpalette größer wird und die Anzahl der Marketingkanäle stetig zunimmt. Aber deshalb den Anbieter wechseln? Das erscheint Ihnen zeitaufwendig und teuer. Sie zweifeln, ob sich das Investment in ein neues Digital-Asset-Management-System wirklich lohnt. Doch was nutzt ein System, das den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht wird?

 

Immer mehr Kanäle, schnellere Reaktionszeiten, höhere Personalisierung – die Anforderungen ans Marketing steigen stetig. Ihnen bleiben zwei Möglichkeiten: Entweder geben Sie sich mit Ihrer aktuellen DAM-Software zufrieden und riskieren, den Anschluss an den Markt zu verlieren. Oder Sie schauen sich nach einer zukunftssicheren Alternative um, die Ihnen hilft, auf ein neues Level zu kommen.

 

Marken brauchen ein System, das ihre Assets schützt

 

Ihre Marke lebt von einem eindeutigen und wiedererkennbaren Erscheinungsbild, das unabhängig von Format und Medium Ihre Produkte und Dienstleistungen vom Wettbewerb differenziert. In die Erstellung der zugehörigen Assets investieren Designer und andere Kreative viel Zeit und Arbeit. Digitale Assets sind geistiges Eigentum und daher besonders zu schützen. Ein fahrlässiger Umgang damit, beispielsweise wenn Ihre Assets uneingeschränkt und unkontrollierbar weiterverbreitet und beliebig verändert werden können, wird langfristig Ihre Marke verwässern und damit Ihrem Unternehmen schaden. Deshalb brauchen Sie ein zeitgemäßes Digital-Asset-Management, das Sie vor solchen Gefahren schützt.

Eine weitere Herausforderung ist es, dass der Bereich der Marketingtechnologien rasant wächst. Ihr Team muss schnell auf diese Veränderungen reagieren können und dabei effizient bleiben. Ihre Mitarbeiter können es sich schlicht nicht leisten, viel Zeit für die Suche nach digitalen Assets aufzuwenden. Dazu braucht es ein leistungsstarkes Digital-Asset-Management-System, das für einen reibungslosen Prozess sorgt und die Produktivität erhöht.

 

Welche Vorteile bringt ein modernes DAM-System

 

Sie glauben, wenn Sie einfach weiter Ihre bisherige DAM-Software nutzen, wäre das für Sie die kostengünstigste Lösung? Falsch gedacht! Die Nutzung einer alten Software kann auch hohe Kosten verursachen. Nämlich dann, wenn Ihr System nicht mehr den aktuellen Marketinganforderungen entspricht. In der Folge wird Ihre Marke an Einfluss und Geschwindigkeit verlieren.

 

Risikofaktoren eines veralteten DAM-Systems:

  • Wenn Sie nicht in der Lage sind, Assets in kürzester Zeit zur Verfügung zu stellen, werden Sie von Ihren Wettbewerbern überholt.
  • Sie verlieren Ihre Marktposition und Ihr Umsatz wird sinken.
  • Wenn Ihre Assets nicht zugänglich sind, werden Mitarbeiter beginnen, mit eigenen Mitteln neues Marketingmaterial zu erstellen. Plötzlich haben Sie ein unkontrollierbares Problem aufgrund der vielen Markeninkonsistenzen.
  • Je älter Ihre DAM-Software ist, desto mehr Zeit werden Sie und andere Benutzer damit verbringen, Assets zu suchen und frustriert beginnen, diese erneut anzulegen, was sehr teuer und zeitaufwendig ist.
  • Wenn Ihre Mitarbeiter Zeit mit unnötigen Aufgaben verbringen, sinkt ihre Produktivität und Ihr Unternehmen kann nicht mit den Marktanforderungen standhalten.
  • Assets, die personenbezogene Daten enthalten, wie z. B. Bilder von Mitarbeitern, werden oft nicht DSGVO-konform verwaltet.

 

Zusammengefasst: Ein veraltetes Digital-Asset-Management ist ein hoher Kostenfaktor, der viele Probleme nach sich zieht und damit dem gesamten Unternehmen schadet. Bedenken Sie, ob Sie dieses Risiko weiter eingehen wollen oder entscheiden Sie sich für eine Software, mit der Sie Ihren Wettbewerbern voraus sind. Denn Ihre digitalen Assets verleihen Ihrer Marke Ihr unverwechselbares Gesicht. Sie bestimmen das „Look & Feel“ Ihrer Marketingmaterialien und differenzieren Sie vom Wettbewerb. Überlassen Sie die Nutzung und den Schutz dieser wertvollen Assets nicht dem Zufall! BrandMaster Digital-Asset-Management (DAM) ermöglicht Marketing-Mitarbeitern, ihre digitalen Assets auf einer zentralen Plattform zu speichern und diese mit anderen zu teilen.