print logo
- Anzeige -

Android App Icons für Entwickler

Wie werden Menü-Icons und Tab-Icons für Android Apps richtig verwendet? Das Design-Label iconsBerlin informiert und gibts Tipps.
Matthias Haase | 18.05.2011

Menü Icons und Tab Icons unterscheiden sich technisch und gestalterisch voneinander und werden in Android Applikationen sehr verschieden eingesetzt:

Android Menü-Icons werden in 3 verschiedenen Größen eingebettet, haben allerdings nur einen Status. Das Symbol selbst ist in Grauwerten mit Schatten-Effekt angelegt. Käufer der Sammlung erhalten jedes der 558 Menü-Icons in 3 Größen und damit insgesamt 1674 Dateien im PNG-Format mit transparenten Bereichen. Die Modi „aktiv“ bzw. „nicht aktiv“ werden mittels App-Programmierung durch die Hintergrundfarbe des Icons definiert, die dann durch das Icon hindurch scheint.

Android Tab-Icons hingegen sind in der Verwendung in Android-Apps komplexer. Sie haben zunächst 2 Modi: „aktiv“ bzw. „nicht aktiv“ und werden in 3 verschiedenen Größen für unterschiedliche Endgeräte eingebettet. Das Symbol selbst ist außerdem in den Farb-Varianten weiß und grau angelegt und mit Schatten-Effekten versehen. Des weiteren kommen alle Tab-Icons als v5-Version. Käufer der Android-Icon-Sammlung erhalten jedes der 558 Tab-Icons im PNG-Format mit transparenten Bereichen. Die Icon-Modi „aktiv“ bzw. „nicht aktiv“ können zusätzlich mittels Applikation durch die Definition von Hintergrundfarben grafisch markiert werden, die dann durch das Icon hindurch scheinen. Jedes Tab-Icon erhalten Entwickler schließlich in 12 Varianten und damit insgesamt 12 x 558 = 6696 Dateien.

Anschauliche Informationen zum Einsatz von Android-Icons finden sich auf der Website von iconsBerlin in den FAQs auf http://www.iconsberlin.com/faq.php .