print logo
- Anzeige -

Internet World Kongress 2017 mit über 50 Referenten

Der Internet World Kongress wird am 10. und 11. Oktober in München im Isar Forum stattfinden. Asos-CEO Brian McBride hält die Eröffnungsrede.

In seinem Vortrag auf dem IWK wird McBride erklären, warum in Zukunft PCs und Laptops im digitalen Handel eine immer kleinere Rolle spielen. Er wird skizzieren, wie man Bindungen zu seinen Zielgruppen schafft, welches Potenzial Kanäle wie Instagram, Snapchat oder Pinterest haben und warum der Handel der Zukunft nur data-driven überleben kann. Der Fashion-Retailer Asos ist unter der Führung von McBride hoch erfolgreich. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2016/17 steigerte Asos den Gesamtumsatz gegenüber der gleichen Vorjahreszeit um 37 Prozent auf 911,5 Millionen Pfund. Der Anteil des Auslandsgeschäfts wuchs währungsbereinigt im gleichen Zeitraum um 42 Prozent auf 548,5 Millionen Pfund.

Hochkarätig besetztes Kongressformat mit über 50 Referenten

Der Internet World Kongress 2017 wird neben McBride mehr als 50 ausgewählte Speaker bieten, die die aktuellsten Trends, Strategien und Best Practices im Online Handel vorstellen. Dazu zählen:

- Matthias Schrader, CEO von SinnerSchrader, der vielen Unternehmen die Kundenbeziehungen entgleiten sieht
- Pip Klöckner, der einst für Rocket Internet die SEO-Strategie entwickelt hat und heute Gabelstapler verkauft
- Daniel Fuchs, Influencer, der als „Modern Man“ auf Instagram ein Millionenpublikum anspricht
- Julia Stern, Vice President Performance Marketing bei Zalando
- Antonia Ermacora, Gründerin von chatShopper, die genau weiß, worüber Kunden mit Maschinen plaudern
- Claude Ritter, COO & Co-Founder von Book-a-Tiger, der mit Reinigungskräften eine sehr traditionelle Branche vernetzt
- Florian Berger, Gründer Donkey Products, der die Erfahrung machte, dass ein preisgekrönter Onliner-Shop nicht automatisch auch erfolgreich ist
- Michael Cassau, CEO und Founder des Online-Mietshops Grover.com, der unter anderem mit Media Markt kooperiert und von Rocket Internet finanziell unterstützt wird.

Alle Informationen und Tickets gibt es online unter: www.internetworld-kongress.de.