print logo
- Anzeige -

E-commerce Berlin Expo 2019 mit 5000 Besuchern und 150 Ausstellern

Das Potenzial des mobilen Internets, AI und Machine Learning, Customer Engagement durch Omnichannel und noch viel mehr auf der EBE19!
© E-commerce Berlin EXPO
 
Die E-commerce Berlin Expo 2019 kehrte zum vierten Mal in die STATION Berlin zurück. Das Potenzial des mobilen Internets, AI und Machine Learning, Customer Engagement durch Omnichannel und Trends für 2019, waren einige der beliebtesten Themen des Tages. Eine erfolgreiche vierte Ausgabe kam zum Ende und es gibt bereits Pläne für nächstes Jahr!

Mittwoch, den 20. Februar 2019 - Deutschlands Hauptstadt versammelte sich für die E-commerce Berlin Expo 2019. 150 Aussteller aus 21 Länders, darunter Österreich, Großbritannien, Finnland, Niederlande, Belgien, Dänemark, Frankreich, Tschechien und Polen, waren anwesend. 40 Speaker hielten Präsentationen auf 4 Bühnen und 5000 Besucher nahmen an der Veranstaltung teil.

Mit einer gigantischen Ausstellungsfläche von 8000m2 auf 2 Hallen, fand die Veranstaltung im denkmalgeschützten STATION statt. Ausgestellt haben Unternehmen wie Avalara, Mollie, Kenshoo, CS-Cart, Edrone, Exponea, Händlerbund, Root360, Zenloop, Shopify, Aircall und Geizhals.

Besucher hatten die Möglichkeit an verschiedenen Keynotes teilzunehmen, darunter waren Speaker wie Erik Meierhoff, (Head of B2B Business) Idealo - “E-Commerce Trends 2019 – fear and desire of German online-shoppers”, Christina Keller (Regional Head of Creative Shop) Facebook - “Pushing creative boundaries within the mobile space”, Constance Stein (Innovation Manager) Otto Group - “Blockchain for E-Commerce- everything retailers could do and what they really should do”, Christoph von Bülow (COO) HolidayPirates - “The Power of Social: How to build your brand without breaking the bank by creating viral content instead”, Nuno Batista (Digital Marketing) Swatch Group - “Understanding Data Science: the basis of a successful AI and Machine Learning strategy”, Claes Larsson (Operations Lead Retail Core) Zalando - “The Pain-Points of Fashion P2P processes, and how to overcome them.”, Andri Fried (Head of Online Marketing) Marley Spoon und Shefali Bhatnagar (YouTube Action Lead) Google zusammen über “[Case Study] How Marley Spoon increases brand awareness and purchases with an innovative campaign on Youtube?” und Thomas Ficht (Head of Payment) My Toys - “Making families happy - taking the pain out of paying”.

Am Dienstagabend lud die Veranstaltung zur EBE19 Networking Party ein, welche die E-commerce Germany Awards 2019 Gewinner-Zeremonie hielt. Mehr als 350 E-commerce Unternehmen nahmen in 10 Kategorien teil. Finalisten wurden durch ein öffentliches Voting bestimmt und konnten dann ins Jury Voting einsteigen. Die Gewinner wurden auf der Zeremonie angekündigt. Alle Gewinner und Jury Mitglieder finden Sie hier.

Gewinner:

● Best Sales Generating Tool - Idealo
● Best Customer Communication Tool - CrossEngage
● International Expansion - Lengow
● Best Logistics Tool - Prime Penguin
● Best Payment Tool - Cashpresso
● Best Analytics/BI Solution - ContentSquare
● Best Platform/Shop Software - Intershop
● IT and Infrastructural Solution - Productsup
● Innovation / New development in E-commerce - Chatchamp
● Best Agency - dotSource

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der E-commerce Germany Awards 2019!

Mit dem stetig wachsenden Interesse am deutschen E-commerce Markt, sieht die Veranstaltung seit der ersten Ausgabe im Jahr 2016, jährlich steigende Zahlen an Besuchern und Ausstellern. Das Team hat daher bereits die fünfte Ausgabe für 2020 bestätigt. Das Datum wird noch bekanntgegeben.