print logo

Deutscher Digital Award 2020 online verliehen

BVDW vergibt zehn Mal Gold, 31 Mal Silber und 37 Mal Bronze. „Discovery Dock“ der Agentur Demodern erhält den „Best of“-Preis.
„Discovery Dock“ der Agentur Demodern erhält den „Best of“-Preis. © Screenshot / Deutscher Digital Award
 

Die Mixed-Reality Erlebniswelt „Discovery Dock“ im Hamburger Hafen der Agentur Demodern für die Mediengruppe DuMont hat den „Best of“-Preis des Deutschen Digital Awards (DDA) gewonnen. Insgesamt konnte der DDA-Veranstalter Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. in diesem Jahr zehn Mal Gold, 31 Mal Silber und 37 Mal Gold Bronze vergeben. Die Gewinner des DDA 2020 werden online unter www.deutscherdigitalaward.de vorgestellt. Die hochkarätig besetzte Jury präsentiert ihre Begründungen zu den Gold-Kampagnen auf der Website per Video.

Aufgrund der Coronakrise musste die geplante Preisverleihung in Berlin leider ausfallen. Doch unter www.deutscherdigitalaward.de stehen nun alle Gewinnerkampagnen auf Abruf bereit. Die Kampagne „Discovery Dock“ der Agentur Demodern, bei der der Hamburger Hafen in einer Mixed-Reality-Erlebniswelt dargestellt wird, erhielt zwei Mal Gold sowie den Best-of-Preis. Die meisten Gold-Auszeichnungen erhielt die Agentur Kolle Rebbe (drei), danach folgt neben zwei Mal Gold für Demodern die Agentur Thjnk mit ebenfalls zwei Mal Gold. Die Agenturen Denkwerk, Gud.Berlin und Mediaplus konnten je ein Mal Gold gewinnen.

Die Jury-Arbeit fand dieses Jahr aufgrund der Coronakrise digital statt. „Das war eine spannende Umstellung, die wir zusammen gemeistert haben“, sagt Jurypräsidentin Anke Herbener (MRM). „Auch in den virtuellen Jurysitzungen haben wir uns für jede eingereichte Arbeit viel Zeit zur Bewertung genommen und verzeichnen 2020 einen sehr starken Jahrgang. Die Digitalbranche ist innovativ, kreativ und gewinnt derzeit immens an Bedeutung. Die ausgezeichneten Arbeiten beweisen: Wir bewegen Menschen, schaffen spannende Anwendungen und lösen wirkliche Business-Herausforderungen. Mein herzlicher Dank gilt allen Einreichern, Sponsoren und Jurymitgliedern für ihre Zeit und ihr Engagement.“

Stefan Mohr (Argonauten), Vorsitzender des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen im BVDW: „Mich persönlich hat unsere neue Kategorie ‚Digital for Good‘ begeistert, die aus dem Stand heraus mit einer respektablen Anzahl an Einreichungen qualitativ überzeugt hat. ‚Digital for Good‘ war voller digitaler Spielfreude mit der gesamten Bandbreite digitaler Schaffenskraft. Wir konnten zweimal Gold an Unternehmens-Cases vergeben, was auch beweist, dass gesellschaftliche Themen nicht alleine NGOs vorbehalten sind. Über alle Kategorien hinweg haben wir eine selbstverständliche Verzahnung von Kreation und Technologie gesehen – zwei Kompetenzen, die im Zusammenspiel zu kraftvollen und überraschenden Cases führen.“

Über den Deutschen Digital Award

Der Deutsche Digital Award wird jährlich vom Fachkreis Full-Service-Digitalagenturen im BVDW organisiert und ist der wichtigste Award für kreative digitale Spitzenleistungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Werbe-, Design-, Internet- und Kommunikationsagenturen wie auch Werbungtreibende, Freiberufler und Unternehmen konnten ihre Digitalprojekte aus dem Jahr 2019 (DACH-Raum) einreichen.

Sponsor ist der Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW. Medienpartner sind Adzine, DMEXCO, Heise Medien, Horizont, iBusiness, marketing-BÖRSE, ONEtoONE, Page sowie W&V.