print logo

OpenBC geht an die Börse

Online - Geschäftsnetzwerk hat rund 1,5 Millionen Mitglieder
marketing-BÖRSE | 28.11.2006
Das Online-Geschäftsnetzwerk OpenBC geht an die Börse. „Wir sind das erste Web-2.0-Unternehmen, das an die Börse geht“ sagte der erst 29 Jahre alte Unternehmensgründer Lars Hinrichs der F.A.Z.. OpenBC, wird sich in Xing umbenennen. Der neue Name soll mehr Internationalität suggerieren. Rund 1,5 Millionen Menschen haben ihre Profile hinterlegt, um Kontakte untereinander zu knüpfen.

Geld verdient das Unternehmen mit Premiummitgliedschaften: 13,8 Prozent der Mitglieder zahlen 5,95 Euro monatlich, um besondere Dienstleistungen nutzen zu können, die über das kostenlose Basisangebot hinausgehen. Mit diesen Beiträgen hat das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr (Juli 2005 bis Juni 2006) 5,99 Millionen Euro Umsatz erzielt und im ersten Quartal das aktuellen Geschäftsjahres erstmals ein positives Geschäftsergebnis erzielt. Genaue Zahlen nannte Hinrichs nicht.

Quelle und weitere Informationen unter:
http://www.faz.net/s/RubC8BA5576CDEE4A05AF8DFEC92E288D64/Doc~E20A7EBC62D014623A9BD9FF690C9110A~ATpl~Ecommon~Scontent.html