print logo

28.09.2020 - 28.09.2020 | Online | Kongress

Der #rpCampus  vom 6.9. - 4.10.2020 - Digital und Hybrid

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)

re:publica 

So ganz ohne re:publica-Inhalte darf das Jahr 2020 nicht weitergehen! Im September  werden wir daher mit ersten hybriden Formaten experimentieren.

Der #rpCampus  vom 6.9. - 4.10.2020

Vier Themenwochen. Eine Ausstellung. Digitale und hybride Formate.

7.-11. September 2020 das "Martin-Roth-Symposium: MuseumFutures"

14.-18. September - Fragestellungen rund um „Medien, Kommunikation und News“. Partner sind u.a.  MEDIA CONVENTION Berlin und TINCON

21.-25. September -  „Über:Leben“ - Nachhaltigkeit und Wechselspiel mit der Digitalisierung

28. September bis 1. Oktober - Netzfest mit Live-Sessions, Video-Tutorials und einem Werkstatt-Tag

 

 

Als wir im vergangenen Jahr das Motto „ASAP — As soon as possible“ für die re:publica 2020 festgelegt haben, konnten wir noch nicht ahnen, welche Tiefe dieser Satz Monate später mit sich tragen würde. 

Nachdem wir am ursprünglich geplanten Termin im Mai 2020 mit der rpRemote die erste komplett im Netz umgesetzte re:publica als kostenfreies und somit für alle Interessierten zugängliches Stream-Event durchgeführt haben, steht nun fest: Die von uns erhoffte Durchführung der re:publica Berlin im August 2020 (“As Summer As Possible”) ist aufgrund der aktuellen Vorgaben der Behörden unmöglich. Ein Treffen mehrerer tausend Menschen als re:publica, wie wir sie kennen und lieben, kann in diesem Jahr nicht mehr umgesetzt werden.

Die nächste „echte“ re:publica wird demnach „as soon as possible“ stattfinden: Wir sehen uns Mitte Mai 2021 in Berlin! 

Die bereits für die re:publica 2020 gekauften Tickets behalten für das Event 2021 ihre Gültigkeit. Bis Anfang Mai 2021 können Tickets auch auf eine andere Person übertragen werden – weitere Infos dazu findet ihr in unseren FAQ.

 

 

Die re:publica in Berlin ist die größte Konferenz zu den Themen Digitalisierung und Gesellschaft in Europa. Gleichzeitig gehört die re:publica zu den weltweit außergewöhnlichsten Festivals für digitale Kultur. Ziel jeder re:publica ist es, engagiert und kritisch die Zukunft zu träumen, die Gegenwart zu reflektieren und Technologie und Kultur als Gesamtzusammenhang zu begreifen. 

 

Die re:publica reflektiert Engagement, Verantwortung und Emanzipation in der digitalen Gesellschaft. Unsere Tracks und Topics in diesem Jahr sind: „Politics“, „Culture“, „Technology“, „Lifestyles“, „City“, „Work“, „Education“ und „Journalism/Media“.

 

Einmal mehr und in real life bringen wir eine diverse Gruppe von Menschen zusammen: die digitale Gesellschaft. Wir werden reden, wir werden debattieren, wir dürfen streiten und mehr denn je werden wir IN DIE TIEFE gehen. Denn die Dinge sind kompliziert. Die Dinge sind komplex. Die Dinge wollen durchdacht, diskutiert und von verschiedenen Seiten betrachtet werden.

Bereits im siebten Jahr in Folge findet nun die MEDIA CONVENTION Berlin (MCB) gemeinsam mit der re:publica in Berlin statt.