print logo
- Anzeige -

Pitch für globale BMW Aftersales-Kommunikation gewonnen

Nach einem mehrstufigen Pitch hat BMW seinen globalen Etat für den Bereich Aftersales an Serviceplan Campaign vergeben.

Die Agentur zeichnet damit fortan für die Erstellung eines ganzheitlichen, integrierten, zielgruppenfokussierten und emotionalisierenden Kampagnenkonzeptes verantwortlich, das markt- und medienübergeifend und im Sinne eines Baukastensystems den Märkten weltweit zur Implementierung und spezifischen Adaption bereitgestellt wird.

Konkrete Aufgaben des Teams um die Geschäftsführer Till Hohmann (Kreation) und Florian Strauss (Beratung) sind die Unterstützung bei der Ausarbeitung der Kommunikationsstrategie und die Erstellung aller Werbemittel. Hinzu kommt die Identifikation von Best Practices in den einzelnen Märkten sowie der Aufbau einer Hub-Funktion für gezielten Wissensaustausch.

„Wir sind sehr stolz, den Kunden mit unserem globalen und innovativen Ansatz aus den Zielgruppen heraus denkend überzeugt zu haben. Im Bereich Aftersales begleiten wir den Fahrer im Leben – egal, ob er neue Winterreifen, eine Ersatzglühbirne oder ein Service-Paket benötigt. Eine wichtige Rolle bei unserer Arbeit werden die Themen Individualisierung und Digitalisierung spielen, um dem Kunden ein überzeugendes Aftersales-Erlebnis zu bieten“, erklärt Till Hohmann, Kreativgeschäftsführer bei Serviceplan Campaign.

Auf Kundenseite zeichnet Dr. Mark Leach, Global Head of Aftersales Communication BMW & MINI, für den Etat verantwortlich.