> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Einreichungsphase für den MAX-Award 2019 hat begonnen

Ab sofort können Agenturen und werbungtreibende Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum ihre besten Dialogmarketingarbeiten einreichen.
© DDV Deutscher Dialogmarketing Verband e.V.
 

Der Kreativwettbewerb des DDV startet früher als in der Vergangenheit, weil die Preisverleihung zum ersten Mal auf dem OMR Festival in Hamburg stattfindet.

Für DDV-Präsident Patrick Tapp ist dies ein wichtiger Schritt: „Für uns ist es etwas ganz besonderes, den MAX-Award im Rahmen einer der größten Digitalmessen Europas verleihen zu können. Damit heben wir die konsequente Ausrichtung des Preises – und des Verbandes – in Richtung data-driven Marketing auf das nächste Level. Auch den Award-Gästen bieten wir mit dem OMR Festival ein völlig neues und einzigartiges Umfeld.“

Den Teilnehmern stehen 33 Kategorien zur Wahl, die in insgesamt sieben Themengebiete aufgeteilt sind und die gesamte Bandbreite des Dialogmarketings abbilden. Die Kategorien reichen von Lead- und Neukundengewinnung über Produkt Launch und Markenführung bis hin zu Best use of Data, Viraler Dialog oder Prototyp. „Dialog kann heute alles sein – von einer einfachen Postkarte bis hin zu einer ausgeklügelten Crossmedia-Kampagne, die diverse Kanäle on- und offline miteinander verbindet. Agenturen, die es auf die Shortlist des MAX schaffen, können den OMR Besuchern zeigen, dass sie den Dialog mit dem Kunden drauf haben. Wenn das kein Anreiz ist mitzumachen, was dann?“, so Kreativexperte und Jurypräsident Michael Koch.

Wie im letzten Jahr trifft eine Jury auf der Suche nach den besten Dialogkampagnen des Jahres zunächst eine Vorauswahl nach den gleichgewichteten Kriterien Kreativität und Effizienz. Diese Arbeiten werden im Anschluss in einer Online-Galerie ausgestellt. Ein öffentliches Online-Voting legt fest, wer Gold, Silber oder Bronze am Abend der Preisverleihung bekommt.

Die Einreichungsfrist zu den günstigeren Gebühren endet am 25. Januar 2019. Die Preisverleihung ist am 7. Mai 2019 in Hamburg.