> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Strategische Partnerschaft zwischen MFA und BVPA

Marketing Services, die Cross Media Messe, und PICTA, die Fachmesse der Bildagenturen und Bildarchive, gehen zukünftig gemeinsame Wege.

Die Veranstalter der beiden Messen haben eine strategische Partnerschaft geschlossen, um Synergieeffekte zu nutzen und Ausstellern und Besuchern h&ouml;heren Mehrwert zu bieten.
Wenn die Marketing Services vom 16. bis 18. Mai 2006 in Hamburg stattfindet, gibt es einen neuen Partner an Bord. Zuk&uuml;nftig wird die PICTA parallel zur Marketing Services stattfinden und damit das Ausstellerangebot erweitern. „Kreative aus Agenturen und Werbeabteilungen, Art-Buyer und Marketing-spezialisten kommen ohne Bildmaterial nicht aus. F&uuml;r sie sind die Aussteller der PICTA ein gro&szlig;er Mehrwert“, erl&auml;utert Frank Pauli, Projektleiter Marketing Services beim Veranstalter Messe Frankfurt Ausstellungen GmbH, einen wesentlichen Grund f&uuml;r die neue Partnerschaft.

Die PICTA ist eine junge Messe, die seit drei Jahren vom Bundesverband der Pressebildagenturen und Bildarchive e.V. (BVPA) veranstaltet wird. Mit 77 Ausstellern und 2.000 Fachbesuchern in diesem Jahr legte die Fachmesse ein erhebliches Wachstum f&uuml;r die Branche hin. Lars Bauernschmitt, Vorstandsvorsitzender des BVPA in Berlin, sieht viele Vorteile. „Die Marketing Services bietet uns ohne Frage eine Erweiterung unserer Zielgruppen. Wir waren bisher nur in Hamburg aktiv. Durch den zus&auml;tzlichen Messestandort Frankfurt werden wir zuk&uuml;nftig auch Kunden aus dem S&uuml;den Deutschlands ansprechen k&ouml;nnen. Und die internationalen Messebesucher sind ebenfalls interessant f&uuml;r uns.“ Bernd Weise, Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer des Verbandes erg&auml;nzt: „Dar&uuml;ber hinaus k&ouml;nnen wir durch den crossmedialen Ansatz der Messe deutlich machen, welchen Stellenwert Bilder in der Marketingwelt haben.“ Die Marketing-branchen, die vor allem von den Ausstellern der PICTA profitieren werden, sind Media, Au&szlig;enwerbung, P.O.P-Marketing (Point of Purchase, Ort der Kaufentscheidung) sowie Dialogmarketing.