print logo

7 Tipps zur erfolgreichen Auswahl einer SEO-Agentur

Erfahren Sie, worauf es bei der Suche nach einer geeigneten Agentur zur Suchmaschinen-Optimierung ankommt.
effectiveTraffic GmbH | 29.03.2007
Als Unternehmen auf der Suche nach einem Dienstleister im Bereich Suchmaschinen-Optimierung (SEO) sehen Sie sich einer schwierigen Aufgabe gegenüber. Das Themengebiet ist breit und tief zugleich. Es gibt zahlreiche Anbieter auf dem Markt. Die Angebote sind meist schwer zu bewerten und unglücklicherweise selten vergleichbar. Die Entscheidung ist teuer, langfristig und ein Test vorab ist kaum möglich.

Um so wichtiger ist die Kenntnis der entscheidenden Auswahlkriterien. Aus langjähriger Erfahrung in SEO Projekten sind diese:

1. Nachweisbare Referenzen: Lassen Sie sich vom SEO Anbieter Referenz-Kunden, Referenz-Projekte und Ergebnisse präsentieren. Prüfen Sie, welche Erfolge bereits für andere Kunden erreicht wurden und mit welchen Maßnahmen dies erfolgt ist. Je enger die Referenzen mit Ihrem Markt und Ihrer Situation verbunden sind, desto besser.

2. Ein individuelles Angebot: Bietet Ihnen die Agentur ihre Leistungen verständlich und auf Ihre Situation bezogen an? Haben Sie den Eindruck gewonnen, dass sich die Agentur mit Ihrem Unternehmen ausreichend auseinandergesetzt hat? Standard-Angebote aus der Schublade sollten schnell wieder in einer solchen landen.

3. Keyword-Qualität: Entscheidend für Ihre Marktpräsenz in Suchmaschinen, den SEO Traffic und damit für Ihr Geschäft ist die Anzahl und Art der verwendeten Keywords. Auch der Umfang und die Kosten eines SEO Projekts hängen wesentlich davon ab. Eine Unterscheidung der Keyword-Qualität nach A,B,C etc. ist nicht unüblich. Lassen Sie sich die Keyword-Auswahl detailliert begründen.

4. SEO Spezialisierung: Ein wichtiges Anzeichen für die Qualität der künftigen Ergebnisse ist die Spezialisierung der Agentur. Ist Suchmaschinen-Optimierung dort vielleicht neben anderen Bereichen nur ein begleitendes Thema, oder „lebt“ die Agentur SEO und ist damit immer auf dem Stand der Zeit. Meist können nur dadurch langfristig gute Ergebnisse erreicht werden.

5. Experten-Kapazität: Gute Suchmaschinen-Optimierer sind sehr gefragt. Lassen Sie sich im Detail darstellen, wer Ihr künftiges Projekt persönlich betreuen wird und wie die Qualifikationen im Bereich SEO sind. Die Größe der Agentur ist weit weniger entscheidend als die Aufmerksamkeit die Ihrem speziellen Projekt von Expertenseite zu Teil wird.

6. Regelgerechte Vorgehensweisen: Prüfen Sie, ob die Agentur die Richtlinien der Suchmaschinen einhält und lassen Sie sich dies zusichern. Der Arbeitskreis Suchmaschinen-Marketing des BVDW hat als Kontrollinstrument ein SEO Zertifikat eingerichtet. Die Suchmaschinen Google, Yahoo und MSN stellen ihre eigenen Webmaster-Richtlinien auf ihren Websites dar.

Allen bisher genannten voran steht jedoch Faktor Nummer sieben:

7. Vertrauen: Haben Sie vertrauen, dass der Anbieter weiß wovon er spricht? Dass Ihre Ziele auch seine Ziele sind? Dass er nach Unterschrift ebenso engagiert ist wie davor? Die bisher genannten Kriterien zielen letztlich alle hierauf ab.

Es gibt durchaus noch weitere Kriterien. Zum Beispiel die Art des Services (Workshop, Beratung, Full-Service), Höhe und Gestaltung der Kosten, mögliche Garantien sowie Art und Umfang der Erfolgsmessung. Nachdem diese eingegrenzt sind, müssen Sie bei SEO jedoch mehr als bei vielen anderen Themen dem berühmten „Bauchgefühl“ folgen. Die Punkte eins bis sieben sollen Ihnen hierbei helfen.

Der Autor: Ulf Marx ist Gründer und Geschäftsführer der effectiveTraffic GmbH (www.effectivetraffic.de). Das Unternehmen ist seit 1999 auf Suchmaschinen-Optimierung (SEO) spezialisiert und betreut mittelständische Kunden sowie große Markenunternehmen. Er ist Mitglied im Arbeitskreis Suchmaschinen-Marketing des BVDW sowie Referent und Autor verschiedener Publikationen zum Thema SEO. Zuletzt im Unternehmer-Handbuch des Verlags C.H. Beck sowie im Handelsblatt Online.